Hier stellen sich "unsere" Künstler vor

Auf diesen Seiten stellen sich unsere Künstler vor: Rund 150 sind derzeit Mitglied im Wallauer Fachwerk, viele von ihnen nutzen das Angebot und präsentieren sich auf der Webseite des Kunstkreises. Kontaktdaten, Biographie, Ausstellungen: Was immer die Künstler zu ihrer Person angeben, bestimmen sie selbst, die Eigendarstellung obliegt allein ihnen.

Die Reihenfolge ist alphabetisch: Die Namen, die mit den Buchstaben A bis J beginnen, finden Sie auf dieser Seite. Weitere Künstler folgen auf den Seiten K bis N und O bis Z.

Adresse: Falkensteiner Weg, 11 65843 Sulzbach /Ts.

Tel. 06196 568 196

E-Mail: adam@heikeadam.de

www.heikeadam.de

Geboren 1969 in Viernheim

Aufgewachsen in Ulm

Designerin bei einem Konsumgüterkonzern

Autodidaktische Ausbildung in Aquarell-, Pastell- und Acrylmalerei, Weiterbildung u.a. bei – Doris Happel in Hofheim – Hayko Spittel in Frankfurt und Cinque Terre, Italien – Kunstschule Bernd Klimmer in Kaiserslautern, bekannter Künstler und Buchautor – Nino Pezzella, Sommerakademie der Städelschule, Frankfurt

Das Thema Kreativität und Malen begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Als Jugendliche fing ich dann mit der Aquarell- und Ölmalerei an, die ich mir autodidaktisch selbst beigebracht habe. Nach dem Start meiner Berufskarriere als Verpackungsentwicklerin habe ich ganz mit der Malerei aufgehört, ohne zu erkennen, wie mir das fehlt.

Seit 2004 hab ich die Malerei wieder aufgenommen und bin dadurch ein anderer Mensch geworden. Sonne, Wärme und Italien sind die zentralen Themen in meinem Leben und so tauchen in meinen Bildern fast immer die Farben Gelb, Orange oder Rot auf. Farben spielen in meinem Leben wie auch in meinen Bildern die Hauptrolle! Meine Bilder male ich im Freien und im Atelier, aber am liebsten in Italien (Cinque Terre und Portovenere). Diese Orte strahlen für mich eine Ruhe und Schönheit aus, die ich in meinen Bildern festhalte. Denn meine Bilder sollen Ruhe, Freude und auch Lebensfreude ausstrahlen. Malen ist für mich Ausdruck und Entspannung und ich vergesse dabei alles um mich herum. Ich freue mich, wenn sich andere Menschen an meiner Kunst erfreuen, so wie ich mich selbst an ihr erfreue. Ich möchte andere Menschen glücklich machen mit meinen Kunstwerken und sie sollen zum Träumen und Abschalten vom Alltag einladen.

Ausstellungen:

2005 / 2007 Einzelausstellung bei der Firma Procter & Gamble in Schwalbach, 2006 / 2007 Gemeinschaftsausstellung in Schwalbach, 2007 Einzelausstellung bei cosmetique Rötte, Hofheim

Adresse: Eschenbacher Straße 34, 65795 Hattersheim 

Tel. 0170 267 2911 

E-Mail: aga.hayat@gmail.com

Ich heiße Agnieszka Hayat und bin 1983 in Katowice (Polen) geboren. Meine Begeisterung für die Kunst entsprang meiner familiären Herkunft. Bereits mein Urgroßvater (Ludwik Szczyrba) hatte sein ganzes Leben der Kunst gewidmet. Auch durch meinen Großvater der Hobbymaler war, wurde ich in jungen Jahren inspiriert und mein Interesse für Kunst wurde geweckt. In der Schulzeit schreibe ich Gedichte, um meine Gefühle nach außen zu vermitteln. Aber erst durch die Malerei konnte ich mein Bedürfnis nach Expression, Bewegung, Formen und Farben zu Ausdruck bringen. Nach dem Abschluss der Abitur 2002, absolvierte ich eine Ausbildung mit den Schwerpunkten Kunstgeschichte und Werbedesign, mit dem ich mich gut identifizieren kann. Die Liebe zu meinen Lebenspartner brachte mich 2005 nach Deutschland. Neben den Alltag geh ich meiner Leidenschaft nach.

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2013

Connie Albers, Malerin, Kunst- und Kreativitätstherapeutin, Farb-Coach

Eppsteiner Str. 50, 65779 Kelkheim

Tel. 06195/63600

E-mail: Conniealbers@gmx.de

www.connie-albers.de
https://umarmt-von-deinem-engel.de/

Mitglied im Wallauer Fachwerk e.V. und Kunstkaufhaus Kelkheim e.V.
Die meisten ihrer Bilder, insbesondere die Engelbilder entstehen intuitiv. Sie arbeitet bevorzugt mit Acryl, jedoch kommen auch Pastellfarben zum Einsatz.
Als Kunst- und Farbtherapeutin legt sie bei allen ihren Bildern großen Wert auf die Farbgebung, da diese auch immer Einfluss auf den Menschen hat.
Ihre Acrylbilder zeugen daher von großer Strahlkraft und Ausdruckskraft.
Gerne experimentiert sie zu musikalischen Klängen mit Spachtel und Strukturpaste.
Ihr Buch „Umarmt von Deinem Engel“, erschien 2017. Es handelt sich um einen Impulsgeber für ein erfüllteres Leben, in dem sie auch auf die farbtherapeutische Wirkung ihrer Bilder hinweist.
Ausstellungen:
2006 bis 2016 div. Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im MTK, Offene Höfe und Kunst Wallau, Wilhelm-Kempf-Haus u.a.

2017 Alte Kirche Hornau
2018 Hospiz Lebensbrücke, Flörsheim
2018 Combrit, Bretagne
2019 Kloster Neustadt an der Weinstraße

Kursangebote: „Intuitives Malen“ und „Malen im Sommergarten“
Termine bitte erfragen!

Adresse: An der Fähre 18, 65795 Hattersheim

Tel. 06190 931 354

E-Mail: aurastArt@gmx.de

Malerei, Grafik

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.10.2014

Adresse: Alpenstraße 5, 65428 Rüsselsheim

Atelier: Leporello, Hinter der Hochstätte 2, 65239 Hochheim

Tel. 0176 3258 2072

E-Mail: u.balbach@gmx.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.10.2011

VHS – Rüsselsheim: Grundwissen für die Acrylmalerei, Unterricht bei der Malerin A.P. Wagner -Nackenheim Eröffnung eines eigenen Ateliers mit kleiner Galerie, am 16.04.2011 in Hochheim a.M. Januar 2012 – Kreativworkshop bei der Malerin Christiane Middendorf Ab 2.11.2012 einjährige Ausbildung bei der Freien Akademie für Kunst und Kreativität Ober-Ramstadt (akkrea)

Atelier: Kloster Gnadenthal,Hof Gnadenthal 17a (Galeriegebäude/links). 65597 Hünfelden

Tel: 0157 3 14 13 4 14

Mail: verena.barisch@gmail.com

Website: verena-k-barisch.de

Vita: Freischaffende Künstlerin, Malschule, Malbegleitung im eigenen Atelier

Kunst, Malerei beinhaltet für mich stetig im Prozess zu sein. Ein Hinarbeiten, entwickeln, auseinandersetzen, erproben. Die Inspiration zu meinen Bildern erhalte ich aus dem Weltgeschehen. Die Auseinandersetzung mit den Ereignissen prägen seit Jahren meine Bilder. Ich möchte mit künstlerischen Mitteln -durch die Sprache der Formen und Farben- den Betrachter über das Auge erreichen.

Seit 1975 präsentiere ich meine Arbeiten in nationalen und internationalen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. Ein Besuch in meinem Atelier ist nach Voranmeldung jederzeit möglich. In meiner Internet-Galerie zeige ich einen kleinen Querschnitt aus meinem Schaffen. Neben Bildern in verschiedenen Techniken und auf unterschiedlichen Malgründen habe ich auch aus diversen Materialien Skulpturen erstellt.

Studium Sozialpädagogik (grad.), Psychologie

Ausbildung an der Wiesbadener Freien Kunstschule

Ich gebe regelmäßig Malkurse und nach Absprache Malbegleitung als Einzelunterricht

Auswahl meiner Ausstellungen:

Frankfurt (Paulskirche)

Kleinsassen (Rhön)

Straßburg (Frankreich)

Tokio (Japan)

Mailand (Italien)

Eriwan (Armenien)

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit Februar 2016

Adresse: Wiesbadener Str. 15, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 16173 

Geboren 1957 in Wiesbaden, Schulabschluß mit Abitur 1977.

Ausbildung: Studium der Visuellen  Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main, 1978-1980. Gaststudium Radierung an der “Ecole Regionale Des Beeaux Arts” bin Montpellier, 1980-1981 Studium der Visuellen Kommunikation an der Gesamthochschule Kassel mit Schwerpunkt: Animationsfilm, 1981-1987. Examen: “Der Job”, Zeichentrickfilm 6 Min./16 mm und “Der versteckte Reiz des Startbands”, Zeichentrickfilm 2 Min./16 mm, 1987 (Fertigstellung 1988). “Trick 17”

Selbständige Tätigkeit als Trickfilmerin im gemeinsamen Studio für Animationsfilm “Trick 17” in Hofheim am Taunus mit Ira Zamjatnins, 1988 bis 1998. Fortbildung Multimedia Produktion an der DTB-Akademie in Neu-Isenburg, 1988 bis 1999. Lehrauftrag für Animationsfilm an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main, 1999 bis 2001. Telefonmarketing 2001 bis 2004 Teilzeitarbeit in der Arbeitstherapie im St. Valentinshaus in Kiedrich, ab 2004. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1993.

Ausstellungen:

“Fass”, Thema: Neonazis, 1999, gefördert mit Mitteln der Hessischen Filmförderung und des HR in Frankfurt. “Schokopower fauler Zauber”, Thema: Schule, 1988, im Auftrag für das “Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht” in München. “Glasrecycling”, Animationsfilm, Thema: Umwelt, 1988, im Auftrag für “Modern Video Production in Stuttgart. “Die Rabenmutter”, Thema: Mütter, 1994, im Auftrag für NOVA 3 SAT in Mainz. “Wenn Du mich betrügst bringe ich Dich um!”, Thema: Frauen, 1992, im Auftrag für NOVA 3 Sat in Mainz. “Wie wird das Wetter morgen?”, Thema: Wetter, 1991, im Auftrag für 3 Sat in Mainz, in Mitarbeit für Ira Zamjatnins in Hamburg. “Schnelle Bekanntschaften”, Thema: Aids, 1990, Trick 17, Eigenproduktion. “Weiß”, Thema: Frauen, 1990, im Auftrag für 3 Sat in Mainz. “Mein Land-Dein Land”, Thema: Deutsche, 1989, im Auftrag für “Doppelpunkt” 3 Sat, in Mitarbeit für Ira Zamjatnins in Hamburg. “Der Job”, Thema: Kunst, 1988, Examen an der GhK “Der versteckte Reiz des Startbands”, Thema: Rhythmus, 1988, Examen Vorfilm

Adresse: Breckenheimer Straße 1, 65719 Hofheim am Taunus

Tel. 06192 901 593

E-Mail: berb-hofheim@t-online.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2014

Fotografie und Schmuckdesign

Adresse: 65428 Rüsselsheim 

E-Mail: christa.adolf@hotmail.de

April 1942 in Kiel aktiv geworden. 1949 bis 1953 einklassige Volkschule in kleinem Dorf in Schleswig-Holstein Realschule, Laborant, Chemotechniker, Chemie-Ing. geschah in den Jahren 1954 bis 1969 in Kiel, Hamburg und Berlin. ab 1972 langjähriges Arbeiten mit einer Fotogruppe in einer grossen Berliner Behinderteneinrichtung. Fotograf von der Boy Box bis zur digitalen Fotografie mit dem Ziel Geschichten zu erzählen. Heute vorwiegend Gestaltung von Fotobüchern und Viedeodokumentationen.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit März 2012

Adresse: Im Boden 6, 65205 Wiesbaden

E-Mail: skanz311@freenet.de

Aufgewachsen in Wiesbaden und wohnhaft in Wiesbaden-Erbenheim. Schon als Kind entdeckte ich die Malerei für mich. Im Laufe meines Lebens habe ich mich mal mehr, mal weniger der Malerei gewidmet. Meine ersten Bilder entstanden in Öl. Später entdeckte ich die Aquarellmalerei. Während dieser Zeit habe ich regelmäßig an Aquarellmalkursen der Volkshochschule teilgenommen. Auf der Suche nach neuen Techniken entdeckte ich die Acrylmalerei und experimentierte mit großen Formaten und mutigen Darstellungen. Das Arbeiten mit Acrylfarbe macht mir bis heute großen Spaß. Die Technik habe ich mir bei Kursen der Volkshochschule angeeignet. Die Malerei ist ein guter Ausgleich zu meiner Arbeit als Angestellte im Wirtschaftsministerium. Wenn ich male vergesse ich die Zeit und tauche ein in eine andere Welt.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2012

Ausstellungen:

2007 in der Rehaklinik Aukammtal, Wiesbadener Therapiezentrum, Nassauische Blindenfürsorge Erbenheim

Adresse: Mainz

Anna ist sesshaft in Mainz und gehört zur jungen Liga des Kunstvereins (Mitglied seit 2016). Sie arbeitet mit Pastellkreiden und Acrylfarbe in Collagen. Ihre Passion aber gehört der Radierung. Sie ist dem Kunstverein sehr dankbar, durch ihn die in der Region selten zugängliche Infrastruktur einer Druckwalze zu erhalten. Da Anna der Kunst neben ihrem Beruf nachgeht, ist ihre Ausstellungspräsenz limitiert. Nehmen Sie bei Rückfragen oder Interesse aber gerne Kontakt zu ihr auf – insbesondere wenn Sie an gemeinsamen Treffen zum Radieren in Wallau interessiert sind (Voraussetzung hierzu wäre jedoch die Mitgliedschaft im Kunstverein).

Adresse: Erfurter Str. 6, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Tel. 06122-4226

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1990

Töpferkurse für Kinder und Erwachsene bis 2010 Weihnachtsmarkt im des Fachwerk-Arbeitsraumes Töpferei in der Bachgasse/Recepturhof in Wallau bis 2009

Adresse: Untergasse 35, 65451 Kelsterbach

Tel. 0157 5509 4833

E-Mail: ilke.boerner@web.de

geb.1964, von Kindheit ist meine Lieblingsbeschäftigung: Malen und auch plastisches Gestalten. Ab 1990 is ca. 2010 regelmäßige Teilnahme am VHS-Kurs: “Freies Malen” in Kelsterbach, erst unter Leitung von Phyllis Kiehl (HfG OF), dann Parastou Fourouhar (Univ. Teheran, HfG OF) Ab 2001 Teilnahme an mehreren Ausstellungen im Rhein-Mein-Gebiet. Seit ca. 1998 immer wieder Leitung/ Organisation von Kursen im kreativ-künstlerischen Bereich in Schulen (Projektwochen), VHS, privat und in einer privaten Kunstschule im Rhein-Main-Gebiet. Seit fast 10 Jahren Schulassistentin/ Integrationshelferin in Schulen; ab 2002 Ausbildungen im spirituellen Bereich; seit 2012 Clearingtherapeutin und seit 2015 Ausbildung/ Initiation im Geistigen Heilen

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit August 2016

Adresse: Goethestraße 11a, 65719 Hofheim

Tel.06192 27457

E-Mail: brandt-herbert@t-online.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2015

Ausstellungen:

Malschule Damir Horvat, Hofheim-Lorsbach, seit 2012

Adresse: Erbacher Str. 2, 65719 Hofheim

Tel. 06122 2395

Adresse: Erbacher Straße 2, 65719 Hofheim

Tel. 06122 2395

E-Mail: gopam@web.de

Adresse: Lindenstr. 57-59, 65830 Kriftel

Tel. 06192 921 0610

E-Mail: gernotcamus@aol.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit November 2011.

Ich bin am 31.01.1944 in Witzenhausen geboren. Schon sehr früh begeisterte ich mich für das Fotografieren. Als ich dann nach Beendigung meines Berufslebens mit 63 Jahren zusammen mit meiner Frau 8 Monate durch Süd- und Nordamerika mit dem Wohnmobil reiste, faszinierte mich dort die Natur, Menschen und Tiere. Dies spiegelt sich auch in meinen Fotografien wieder. Ebenso konnte ich dann in bei weiteren Reisen durch Indien, die Philippinen, Thailand und Sansibar die schönsten Eindrücke auf Fotos festhalten.

Ausstellungen Rathaus Hofheim, Rathaus Kriftel, Wilhelm-Kempf-Haus Wiesbaden

Adresse: Lindenstr. 57-59, 65830 Kriftel

Tel. 06192 921 0610

E-Mail: gercam@mx.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit November 2011.

Bin am 5.7.1947 in Hofheim geboren. Mit 58 Jahren beendete ich mein Berufsleben und ging mit meinem Mann auf Reisen. Wir fuhren mit einem Wohnmobil 8 Monate durch Süd- und Nordamerika. Danach bereisten wir Thailand , die Philippinen, Indien und Sansibar. Wir sammelten nicht nur wunderbare Eindrücke, sondern auch Teakholz- u. Mangrovenwurzeln. Diese verarbeiten wir seit 2015 zu “Dreamlights aus Holz, Glas und Licht”.

Ausstellungen:

in Hofheim, Kriftel und Frankfurt: “Nacht der 1000 Lichter”, Offene Höfe und Kunst Wallau, Marché Nuit-Nachtmarkt Frankfurt, diverse Weihnachtsmärkte im MTK.

Adresse: Kleine Frankfurter Straße 3a, 65189 Wiesbaden

Tel. 0611 9855190

E-Mail: mcocco@gmx.de

1951 geboren in Köln. Wohnorte waren in Köln, Luzern (Schweiz), Frankfurt/M., Taunusstein u. Wiesbaden. Seit 1968 tätig als Bankkauffrau, Reiseleiterin u. Sekretärin. 2012 seit Mai nicht mehr berufstätig; seit 2012 beschäftige ich mich mit Schmuckdesign (maluco-schmuckdesign.dawanda.com). Lebe und arbeite in Wiesbaden

Ausbildung in Malerei 2002-2005. Klassische Ölmalerei bei Michael Schubert, Wiesbaden. 2005-2007 Freie Malerei bei Doris Happel, Wiesbaden. 2006 Teilnahme an der Sommerakademie Oppenheim, Dozent Alfonso Manella. 2006-2008 Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft zur Kunsttheorie bei Doris Happel, Wiesbaden. Seit 2008 Teilnahme an fortlaufenden Kursen und diversen Workshops bei Petra Ehrnsperger, Mainz

Ausstellungen:

2009 Galerie TalpArt, Wiesbaden; 2010 Galerie ARTEFACT, Idstein; RAC Soultzmatt /Frankreich; 2011 Groß-Gerauer Volksbank eG “Krifteler Galerie” Rathaus Kriftel; Hotel Hilton Mainz City; Rathaus Hofheim; 2012 RATHAUSgalerie Ingelheim; Rathaus Mainz-Bretzenheim; Rathaus Eschborn; 2013 Rathaus Hofheim.

Adresse: Bolongarostraße 97, 65929 Frankfurt-Höchst

Tel. 069 1534 6155

Mobil: 0170 44 68 973

E-Mail: peter@peter-damm.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.07.2013

Adresse: Klauerstr. 5 55129 Mainz

Tel 06131 911 790

E-Mail: karin-e-david@t-online.de

Adresse: 65201 Wiesbaden-Schierstein

Werkkunstschule Wiesbaden 1955-1959 Examen (Diplom) 1959-1968 angestellt an den Universitäten Gießen, Izmir, Mainz. Seit 1965 freiberuflich tätig als Illustratorin für naturwissenschaftliche und medizinische Werke. Gleichzeitig Weiterbildungn in Malerei. Seit 1977 kunstpädagogische Tätigkeit im Roncalli-Haus Wiesbaden, (im eigenen Atelier, Kursleiterin für Radierkurse im Wallauer Fachwerk)

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1983.

Adresse: Rhönstraße 94, 60385 Frankfurt am Main

Tel. 0151 2549 6810

E-Mail: tommasodigiovanni353@gmail.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.10.2016

Mainz

Tel. 0175 5613 924

E-Mail: vera.duerkop@gmx.net

Fotografie

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 05.10.2016

http://www.vduerkop.de

Adresse: Pfarrbornstr. 4, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122-17139

E-Mail: j.eckhardt@t-online.de

Homepage: www.wallau-kultur.de

Ersteller der Web-Seiten für das Fest “Offene Höfe und Kunst” 2005, Ehrenmitglied des Wallauer Fachwerks seit 2006

Ausstellungen:

Höfefest Wallau 2005

 

Adresse: Kirchspiel 1, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06192-43533

Künstlerin und Kunsttherapeutin 1958 in Nordhausen bei Osnabrück geboren. Fachoberschulreife, dann nach abgeschlossener Berufsausbildung als Leder-Fachverkäuferin, Fachabitur in Gestaltung. Produktdesignstudium an der Fachhochschule in Münster/Westf. Seit 1986 Angestellte im Bereich Beschäftigungstherapie beim Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V. 1997 ? 2000 berufsbegleitende Ausbildung in Klientenzentrierter Kunsttherapie beim Ausbildungsinstitut für klientenzentrierte Psychotherapie und personenzentrierte Pädagogik. (Zertifikat im Nov. 2000) Künstlerische Tätigkeiten: Verschiedene Techniken wie Aquarell, Kreide, Kohle, Farbstift, Seidenmalerei, Acryl, Encaustic und auch Mischtechniken, Herstellung von Schmuck, Krawatten und Seidentüchern.

Ausstellungen:

Osnabrück, Mettingen / Westf., Frankfurt (Bockenheim, Rödelheim, Sachsenhausen, Höchst, Eckenheim, Praunheim), Oberursel, Offenbach, Bad Schwalbach und Hofheim-Wallau.

Adresse: Im Haindl 47, 65843 Sulzbach/Ts. 

Tel. 06196 74353

E-Mail: margrit.faragallah@online.de

Adresse: 65719 Hofheim-Wallau

Fax: 06122 588883

E-Mail:  schulfra@t-online.de

Geboren in Gelsenkirchen

Studium für das Lehramt

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Ausstellungen:

Seit über 20 Jahren regelmäßige Teilnahme an Lehrgängen und Ausstellungen in Wiesbaden, Hofheim, Trier, Rheingau.

Adresse: Burgunder Weg 23,  65205 Wiesbaden-Delkenheim

E-Mail: gronertheuser@web.de

Biographie: geb. 1948 in Frankfurt am Main, 1967 Abitur, Ffm., 1972 Studium Germanistik/Politikwissenschaften, J.W.Goethe-Universität, Ffm., 1976 Umzug nach Wiesbaden-Delkenheim, 1983 Studienrätin am Gymnasium, Ffm., 1977 Beginn des Arbeitens mit Ton, 1984 eigene Werkstatt, 1984 bis 1996 Lehrtätigkeit in der eigenen Keramikwerkstatt und im Rahmen des VBW, 1988 Mitglied im Künstlerkreis Johannisberg, 1995 bis 1999 Umbruch / Ausrichtung auf Acryl-Malerei, 2009 Mitglied im Wallauer-Fachwerk Kulturkreis e.V. Studiengang Bildhauerei / Malerei: Keramik: Anfang bei A.Riedinger, VHS Wiesbaden Arbeiten in der Werkstatt von M. Müller-Bölter, Delkenheim Drehen – W.Hochheimer, Weilbach versch. Techniken – Heimvolkshochschule Fürsteneck – Wallauer-Fachwerk Raku – Brigitte Nesch, Johannisberg Kursleiterfortbildung, Burg Fürsteneck, 1988, 1989 I.Schmitt-Fassbinder, H.Jegodzienski, Europäische Kunstakademie, Trier, 1989 Georg Krüger, Bannstein / Lothringen, 1997, 1998 Bildhauerei / Modellieren: Egon Altdorf (Ton), VHS Wiesbaden Hans Gassmann (Ton), Europäische Kunstakademie, Trier, 1990, 1991,1992 ! Siegfried Ruckszio (Stein), VHS Wiesbaden H. W. v. Goddenthow (Speckstein), VHS Wiesbaden Christine Ermer (Holz), Burg Fürsteneck, 2000, 2001, 2002 Karin Stegmaier (Ton), Wasselonne / Elsass, 2003 Aktzeichnen / Malerei: Heiner Rothfuchs (Aktzeichnen), Fachhochschule Wiesbaden, 1986, 1987, 1988 Ulrike Meyen (Aktzeichnen), Fachhochschule Wiesbaden, 1989 Hans Gassmann (Aktzeichnen), Europäische Kunstakademie Trier, 1990, 1991 I.v.Perband-Kersten (Aquarell), VHS Wiesbaden Dr.Jutta Ströter-Bender (Aquarell), VHS Wiesbaden Sophie Charlotte Bücken (Portrait), VHS Wiesbaden Horst Schwarz (Zeichnen), WfK Wiesbaden, 1987, 1988 Björn Hübert (Freie Malerei), Burg Fürsteneck, 2003

Ausstellungen:

1987 Ausstellung, Volksbank Gustavsburg, Delkenheim 1988 Ausstellung mit Nora Clormann, Bürgerhaus, Geisenheim-Johannisberg 1989 Ausstellung mit H. Kühn, H. Moos, Altes Rathaus, Walluf 1989 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Bürgerhaus, G.-Johannisberg 1990/91 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1991 Ausstellung mit Ulla Kropat, Galerie im Turm, Eltville 1992 Ausstellung mit Istvan Szasz, Peters Scheune Wiesbaden-Kloppenheim 1992 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1993 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1992 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Lorcher Museum, Lorch 1994 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1996 Gemeinschaftsausstellung der Frauen des Künstlerkreis Johannisberg, Nesch-Haus 2001 Frauenausstellung „Akte und Akten“, Kreishaus Bad Schwalbach 2003 Spiralbaum, Garten, Wiesbaden-Delkenheim 2004 Acrylbilder und Holzskulpturen, Garten, Wiesbaden-Delkenheim 2007 Neue Acrylbilder, Garten, Wiesbaden-Delkenheim 2008 Gemeinschaftsausstellung, Golfclub Domtal, Mommenheim 2009 „Sie braucht Abstand zu ihren Bildern“ (Artikel), Wiesbadener Kurier / vorORT, 19.03.2009 2009 Offene Höfe und Kunst Wallau, Wallauer Fachwerk

Verstorben am 16.08.2013

1942-1944 Ausbildung z. Theatermaler und Bühnenbildner (Städt. Bühnen Kattowitz) 1944-1948 Wehrdienst und russische Kriegsgefangenschaft 1949-1953 Meisterschule f. Graphik, Berlin, anschl. Städel´sche Abendschule, Frankfurt 1950-1980 Theatermaler und Bühnenbildner, Städtische Bühnen Frankfurt am Main 1956 Dozent f. Zeichnen und Malen, Volksbildungsverein Hofheim und vhs Ffm.-Höchst 1962 Gründungsmitglied der Künstlergruppe “Hofheimer Gruppe” 1966 Initiator und Gründungsmitglied des Kunstverein Hofheim e. V. 1966-1978 Bundesvorsitzender der westdeutschen Theatermaler und Bildhauer in der Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger 1970-1982 Gastdozent u a. an Akademie der Bildenden Künste in Tel Aviv Theaterakademie Recklinghausen Universität Bayreuth 1973 Staatsauftrag einer künstlerischen Großraumausstattung in Tel Aviv/Israel zum 25. Jahrestag der Staatsgründung Israels. – seit 1973 Atelier in Castagneto Carducci, Toskana/Italien 1974 Gründungsmitglied der Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt e. V. 1976 Buch: “Hofheimer Altstadt -Vergangenheit u. Zukunft”. 50 Zeichnungen 1977 Buchveröffentlichung “Hermann Haindl. Bilder und Interpretationen”. Große Einzelausstellung im Refektorium des Karmeliter-Klosters, Frankfurt a.M. 1978 Eröffnung der Malschule Haindl 1979 Verleihung des Deutschen Preises für Denkmalschutz an Hermann und Dr. Erika Haindl durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz 1979 Ausstattung des “Urfaust” am Volkstheater Frankfurt. 1999: 30 Jahre ständige freie Mitarbeit als Bühnenbildner am Volkstheater Frankfurt 1981 Staatsauftrag für zwei große Gemälde für das Hessische Landeshaus, Wiesbaden 1981 Ausstattung von “Tristan und Isolde” im Festspielhaus Bayreuth seit 1982 Intensive Kontakte zur nordamerikanisch-indianischen Kultur 1983 Längerer Aufenthalt in Indien (Vrinderban) 1984 Gründungsmitglied der “Grünen offenen Hofheimer Liste” (GOHL) 1985 Längere Reisen nach Schottland, England und lrland (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1985 Beginn des “Haindl-Tarot”. (Droemer-Knaur, inzwischen in 4 weiteren Sprachen) 1985 Kulturpreis der Stadt Hofheim 1986 Längerer Aufenthalt in Ägypten (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1987 Mitbegründer des “Zentrums für altes und neues Wissen” in Hofheim am Taunus (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1990 Gründungsmitglied der Ludwig-Meidner-Gesellschaft 1992 Versöhnungsritual “500 Jahre Kolumbus” (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1994 Gestaltung der “Bachblüten-Meditationstafeln” (1997 bei Droemer-Knaur) 1995 Beginn von 18 religiösen Gemälden “Friedenszeichen in einer friedlosen Welt”, Ausstellungen u. a. lkonenmuseum, Frankfurt, Christuskirche in Mainz 1997 CD “Lyrik und Jazz – Wounded Knee” mit Albert Mangelsdorf, Oks`chilla Tatanka (Lakota), Edgar M. Böhlke, Hermann Haindl 1997

Insgesamt neun Ausstellungen u. a. in Montefiore und Sestri Levante/Italien 1998 Aufenthalt in Neuseeland. Beginn der Serie “Alte Bäume,Baumpersönlichkeiten” 1999 Mitgl. der Ag “Kultur” in der Hofheimer “Agenda 21”, Mitgl. der Ag. “Stadtleitbild” 1999 Ausstellung: “Alte Bäume – Baumpersönlichkeiten” 2001-2002 Konzerte mit 15 Gongs und Lichtorgel, gemeinsam mit Rick Panzer u. a.

Ausstellungen im In-und Ausland; mit dem Wallauer Fachwerk in Tokio,

Odessa (Ukraine)

Adresse: Niederhofheimer Weg 9, 65843 Sulzbach/Ts.

Tel. 0619671291

E-Mail: uk512@web.de

Geboren 1963 in Frankfurt am Main mit Malerei begonnen 2009 im Atelier am Meer auf der Nordseeinsel Borkum, danach folgte ein VHS Kurs in Hofheim am Taunus sowie weitere Malwochen auf Borkum in den folgenden Jahren. Von Meereslandschaften über viele Tier-Portraits bis hin zu abstrakten unregelmäßigen Keilrahmen-Kombinationen und immer wieder ausprobieren, auch den sogenannten Mehrgenerationen-Bildern mit Enkelkindern, Mixed Media und Bastelbildern mit Farbe und verschiedenen Materialien Mitglied im Wallauer Fachwerk seit März 2015

Ausstellungen:

in Sulzbach, Hattersheim, Frankfurt, Berlin, Bad Windsheim und Oberursel sowie nach Ostern 2015 in Stuttgart in der “Palette”.

Ein im Wechsel ausgewählter Teil der Gemälde ist rund um das ganze Jahr erwerbbar im Laden kunstStücke in Frankfurt, Jordanstraße 9

Adresse: Flandernstraße 20, 65191 Wiesbaden

Tel 0611 541 153

E-Mail: heuss.hg@t-online.de

1939 geboren in Berlin. Pädagogikstudium, Schwerpunkte: Kunst, Kunstvermittlung, Geschichte. Unterrichts- u. Mentorentätigkeit, Fachleiterin für Kunst, Schulleitung Malprojekte mit Kindern u. Jugendlichen. Wandmalereien, Schulhofgestaltung, Malen vor Ort) Malworkshops für Senioren im Essener Martineum (ehrenamtl.).

Seit 2007 Mitglied im Wallauer Fachwerk. Ab 2009 Malen mit Senioren und Demenzerkrankten in Stiften des Johanniterordens und EVIM in Hessen (ehrenamtl.). Künstl. Weiterbildung u.a. bei Maria Wuch und Susanne Faber, Arka-Kulturwerkstatt Essen, Jürgen Meister, Freie Kunstakademie Grevenbroich, A.Khan-Leonhardt, Art College am Schluchsee, Johann Nussbächer und Hetty Krist, Kunstakademie Bad Reichenhall.

2002 VHS Düsseldorf 2004 Zeche Zollverein Essen Angerhaus-Galerie Ratingen 2006 Ludgeristift Essen-Werden 2007 Offene Höfe und Kunst Wallau Gefäßzentrum Essen-Steele Angerhaus-Galerie Ratingen Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2008 Martineum Essen-Steele Arka-Kulturwerkstatt Zeche Zoll- verein Essen Chinon, Frankreich Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2009 Offene Höfe und Kunst, Wallau Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2010 Salon blanc, Tokyo, Japan Rathaus Hofheim Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2011 Reha-Klinik Aukammtal Wiesbaden Rathaus Hofheim Carport Wiesbaden-Sonnenberg

Adresse: Am Kies 25, 65614 Beselich

Tel. 0171-3008233

E-Mail: armin_hoehler@web.de

Homepage: www.bildundstahlkunst.jimdo.com

Stahlplastiken , Installationen aus Altmetall, Skulpturen aus Marmor, Diabas, Alabaster

In den schwarzmatten, zum Teil beweglichen, großen Stahlplastiken und Installationen werden immer wieder die Themen Leben, Anfang und Ende, sowie verschiedene Lebenssituationen aufgegriffen.

Tierdarstellungen und kleinere Gebrauchskunstwerke ebenfalls aus Altmetall oder verschiedenen Gesteinen ergänzen mein Repertoire.

Faszination und Vorbild sind für mich die Künstler Jean Tingueley und Bernhard Luginbühl.

Ausstellungen:

Raum Limburg, Idstein, Hofheim, Bienale de l`Europe du Lyon, Emporio Art Gallery Lichfield.               

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 28.02.2017

Rue des Vergers F-68720 Hochstatt

Raymond verstarb am 09.12.2014

Grafiker und Maler, arbeitet viel im Kleinformat, auf Papier in Mischtechnik (Tusche, Tinte, Aquarell ) und auch mit Oel auf Leinwand und Karton. Thema der Bilder: die 4 Elemente, der Mensch, die Lebensfreude in einem bunten Durcheinander. Bilder ohne Worte, in welchen jeder seine eigene Phantasie schweufen lassen kann, jeder sein eigenes Märchen geniessen kann. 

Persönlische Ausstellungen: Hartmannswiller, la Tuilerie (Alte Ziegelei)1999 Mulhouse , Galerie L’art-breuvoir, 2000 Murbach , Ancien Presbytère (alter PfarreiKeller) 2002-2003 Sentheim , Gare aux Artistes (alter Banhof) 2005 – 2006 Bergheim, Ancienne Synagogue (alte Synagoge) 2006 – 2008 Hochstatt Virée d’Art, ( offenes Atelier) 2007 – 2008 Altkirch, Galerie 21 , 2008 Wettolsheim, Maison ST.Marc, 2008 nâchste: 02/03 Mai: Virée d’Art Hochstatt 29 Mai bis 15 Juni: Musée de la Régence Ensisheim Hauptsächlische Gruppenausstellungen: Saint Louis , Salon des 40 ,2001 – 2004 Guebwiller , Amis des Arts, 2001-2002- 2003 Brunstatt , Brun’art 2001 Murbach , Art et Ballades, 2001 – 2003 Bourogne , 10 artistes du Grand-Est 2003 – 2004 Zillisheim , Art et passion 2002 Ilfurth, Salon d’automne 2002 Colmar , Salon de Coolmar 2002 Soultzmatt, semaine du petit format, Labyrinthe … 2002 bis 2006 Ilzach, l’Art au coeur de l’Europe 2003 Riegel Deutsch-Französisces Treffen 2003 Horbourg-Wihr Salon des lauréats 2003 – 2005 Lautenbach-Zell Garerie Plein-ciel , 2004 – 2005 Hoffheim/Taunus 12 französische Künstler im Rathaus 2004 Thann Printemps des Indépendants, 2004 – 2006 – 2008 Döttingen Galerie Ursula Menzel 2004 – 2005 Wallau Offene Höfe und Kunst 2005 Hochstatt Jardin des Artistes 2005 – 2006 Draveil Artistes alsaciens et parisiens, 2006 Wiesbaden Französische Malerei 2006 Flaxlanden une fète pour les yeux, 4 Künstler im Pfarreikeller 2007 Emmendingen Gemeinsamkeiten, Galerieraum, 2008 Soultzmatt 10 ans de RAC 2008 Lutterbach les artistes s’exposent, Cité de l’Habitat 2008

Adresse: Talstraße 42, 65719 Hofheim-Lorsbach

Tel. 06192 25626 und 0179-3657067

Mail: olga.horvat@web.de

Geboren 1957 in Rijeka (Kroatien) Musiker und Maler Zahlreiche Studienreisen und künstlerische Weiterbildung. Ölmalerei, Mischtechniken und Acryl. Ikonen-Malerei Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002 Kursleiter für Öl-und Acrylmalerei in unserem Atelier in Hofheim-Lorsbach, Talstr. 2

Ausstellungen:

Im In-und Ausland mit dem Wallauer Fachwerk Frankreich, Luxemburg, Bad Salzuflen, Hofheim, Wiesbaden

 
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Adresse: Talstraße, 65719 Hofheim-Lorsbach

Tel. 06192 25626

E-Mail: HDOArt@web.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002, mehrere Jahre 2. Vorsitzende.

Adresse: Wingertstraße 4a, 65719 Hofheim

Tel. 06192 26312

E-Mail: loran@loran-hughes.de

Homepage: www.loran-hughes.de

Deutsch-amerikanische freischaffende Künstlerin (Mitglied im Berufsverband bildender Künstler – BBK), mit dem Arbeitsspektrum • Skulpturen in Stein und Bronze, • Malerei, • virtuelle 3D-Installationen, • interdisziplinäre Präsentationen aus Literatur und Bildender Kunst, • Illustrationen, • Gartengestaltung, • architektonische und einrichtungsbezogene beratende Gestaltung, • Design und • Unterricht.

Meine Schwerpunkte liegen heute auf abstrakter Malerei, figürlichen / abstrakten Skulpturen in Stein und Bronze sowie Unterricht in kleinen Gruppen im Atelier und in Schulen.

Internationale Ausbildung: ; Universtiy of Maryland, amerikanische Kunsthochschule; Unterricht bei Hr. Prof. Heiner Rothfuchs, Wiesbaden; West Surrey College of Art and Design, englische Kunsthochschule, bei Mr. Prof. Ian Hunter; kontinuierliche Weiterentwicklung und Selbststudium

Auszeichnungen: – Prix de l‘ Assemblée Nationale, Frankreich, 2011 – Preisträger Intermezzo 2011, Kunstwettbewerb für Schüler – Jury-Preis bei Intermezzo 2011

Profile im Netz: eigene Website (www.loran-hughes.de) Image-Präsentation auf YouTube (www.youtube.com/watch?v=Kukx2TbFlD0)

Mitglied im Kunst-Netzwerk “crossart international“ (http://crossart.ning.com)

Mitglied im Kulturkreis “Wallauer Fachwerk“ (http://www.wallauer-fachwerk.de)

Xing-Profil (www.xing.com/profile/Loran_HughesSachs)

Interview mit “kulturinfo-lippe” (www.kulturinfo-lippe.de/gestatten1.html) Internetgalerie „porterpin“ (https://porterpin.de/loran) Kulturblog38 Braunschweig (http://kulturblog38.net/2015/01/28/fuenf-frankfurters-im-kunsthaus-bbk/)

Ausstellungen seit 1977 in Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Japan und USA zu unterschiedlichen Anlässen; die jüngsten Ausstellungen (Auswahl) sind: 2015 / 12- Kennedy Gallery, Sacramento, California / USA 2015 / 11- Gallery 2110, Sacramento, California / USA 2015 / 01-03 Torhaus-Galerie, Braunschweig („Fünf Frankfurters“ Gemeinschaftsausstellung) 2014 / 12 Römerhallen, Frankfurt/Main (Künstlerweihnachtsmarkt des BBK) 2014 / 10-12 Amtsgericht, Langenfeld („True Colors“ Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2014 / 10 Galerie des BBK, Frankfurt/Main („Getragene Kunst“ Gemeinschaftsausst. „Zeitgleich-Zeitzeichen“) 2014 / 08 Altes Gefängnis, Freising („auf und davon“ Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2014 / 07 Paulskirche, Frankfurt/Main (Internationale Jahresausstellung) 2014 / 07 Galerie der Bildenden Künste des BBK, Frankfurt/Main („Neue Medien“ Gemeinschaftsausst.) 2014 / 05-06 Artbreit, Marktbreit (Einzelausstellung im Rahmen des Kunstfestes) 2014 / 05 Nacht der Museen, Frankfurt/Main (Gemeinschaftsausst., Galerie der Bildenden Künste des BBK) 2014 / 04 Galerie am Markt, Bad Bergzabern („Muse“ Doppelausstellung mit Rainer Magold) 2014 / 02-04 Landestheater Dinkelsbühl („Dreigroschenoper“ Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2014 / 01 Galerie Semmer, Berlin (Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2013 / 12 Römerhallen, Frankfurt/Main (Künstlerweihnachtsmarkt des BBK) 2013 / 06 Galerie der Bildenden Künste des BBK, Frankfurt/Main (Gemeinschaftsausstellung) 2012 / 12 Römerhallen, Frankfurt/Main (Künstlerweihnachtsmarkt des BBK) 2012 / 11-12 Jane‘s Gallery, El Dorado, California / USA (Workshop und Ausstellung) 2012 / 10 Scott Lightings Garden, Cable, Wisconsin / USA (Workshop und Ausstellung) 2012 / 09 Ohmori Bellport Atrium, Tokyo, Japan (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, Salon Blanc International Exhibition of Contemporary Art) 2012 / 09-10 Gallery Schramm, Bad Salzhausen (koreanisch-deutsche Ausstellung) 2012 / 06-07 Kloster Eberbach, Rheingau (Einzelausst. „materia appetit persona – Materie strebt nach Persönlichkeit) 2012 / 05 Artbreit, Marktbreit (Einzelausstellung im Rahmen des Kunstfestes) 2012 / 04 Relais Culturel de Thann, Frankreich (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, 10. biennale de peinture, sculpture et photpgraphie) 2012 / 04 Ueno-Park, Tokyo, Japan (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, Tokyo Metropolitan Art Museum) 2011 / 08-12 INTERMEZZO, Main-Taunus-Kreis (Kunstwettbew. mit der Joh.-Hinrich-Wichern-Schule Hofheim/Ts.) 2011 / 11 Alte Oper, Frankfurt (Beteiligung am Late Year Benefiz PASS Consulting, u.a. Premiere mit virtuellen 3D-Installationen) 2011 / 09 Ohmori Bellport Atrium, Tokyo, Japan (Gemeinschaftsausstellungmit Wallauer Fachwerk, Salon Blanc International Exhibition of Contemporary Art) 2011 / 08 Foyer Rathaus, Hofheim/Ts. (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, „Art from East to West“) 2011 / 07 Hotel de Ville, Chinon, Frankreich (Gemeinschaftsausstellungmit Wallauer Fachwerk, 34. Salon d‘ Arts Plastiques de l‘Ecole du Chinonais) 2011 / 05 Atelier Loran, Hofheim/Ts. (Privatausstellung, u.a. „Premiere in Bronze“) 2011 / 01-02 Foyer Rathaus, Hofheim/Ts. (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, „Art International“) 2010 / 10-11 Galerie Uhn, Königstein (Einzelausstellung „Licht & Schatten und Charakterköpfe in Stein“) 2010 / 09 KunstWerkStadt, Bad Homburg v.d.H. (Gemeinschaftsausstellung mit meiner Tochter Lilian Kim) 2010 / 09 Galerie Aurum, Bad Homburg v.d.H. (Einzelausstellung „Selektion, Abstraktion, Faszination“) 2010 / 07-08 Foyer Rathaus, Hofheim/Ts. (Einzelausstellung „Charaktere in Stein und Acryl“) 2009-2013 Tage der offenen Ateliers, Hofheim/Ts. (Gemeinschaftsausstellung, u.a. mit meiner Tochter Lilian Kim)

Adresse: Flosswaldstrasse 7a, D-65719 Hofheim am Taunus 

Tel. 01520 617 9911

E-Mail: teddie.hwang@gmail.com

Teddie is a flutist who devotes herself to the fine art of photography when she’s not busy with making music. Combining photographic techniques and her interest in the classical arts, Teddie wishes to express the essence of the artist in a musician and not just provide a simple “headshot”. She treats her images like musical compositions, each having a specific structure, style, and emotion. When at work with the camera, she sees the session as an artistic collaboration between subject and photographer. A trained classical musician in the field of early music, you can listen to her at www.myspace.com/teddiehwang Ensemble Le Mercure: www.mercurequartet.com Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2012

Adresse: Frankfurter Str. 32, 65779 Kelkheim

Tel.  06195 96 94 72

Mobil: 0176 881 025 81

E-Mail: yuriyart@t-online.de

1963 geboren in Karaganda, Kasachstan. 1981-1986 Studium an der künstlerisch-graphischen Fakultät der pädagogische Hochschule, Diplom-Kunstlehrer, Witebsk; 1990-1996 Studium an der Kunstakademie, Diplom Kunstmaler, Minsk; 1996-2000 Dozent an der Kunstakademie, Minsk.

Seit 2004 wohnhaft in Kelkheim/Taunus. 2006-2008 Leiter der Malkurse Ölmalerei, Akt und Portrait, Kelkheim 

Ausstellungen:

1998 „Zeit, Raum, Persönlichkeit“ Republikanishe Galerie, Minsk „Panorama der Künste“ Republikanische Galerie , Minsk 1999 „Unter den weißen Flügeln“ ,Republikanische Galerie, Minsk 2000 „2000“ Galerie Gold , Minsk , Weißrussland 2001 „Weißrussland im dritten Jahrtausend“ Republik. Galerie , Minsk 2002 „Ephemerisches Glück“ Einzelausstellung , Galerie Kunst , Minsk 2003 „Präsentation“ Galerie ONIK , Minsk , Weißrussland 2005 „Chronologie der Moderne“ Rosenborngalerie , Kelkheim- Ruppertshain , Deutschland „28-er Salon“ Schule der plastischen Künste, Chinon , Frankreich „Die nackte Wahrheit unverblümt“ Rosenborngalerie , Kelkheim- Ruppertshain 2006 „Wunderbares Doppel“ Gemeinschaftsausstellung mit dem Künstler Peter Damm , Cafe „Wunderbar“, Frankfurt-Höchst „Die blaue Blume der Kunst“ Rosenborngalerie , Kelkheim- Ruppetrtshain „Mein Garten“ Einzelausstellung, Alte Kapelle Hornau, Kelkheim 2008 „Höchster Kunstsalon“ , Gemeinschaftsausstellung mit dem Künstler Peter Damm, Frankfurt/M.-Höchst „Traumwanderungen“ Einzelausstellung , Alte Kapelle Hornau Kelkheim Seit 1995 nimmt der Künstler Yuriy Ivashkevich an der Ausstellungen teil und ist seit 1997 Mitglied der weißrussischen Künstlervereinigung. Sein Kunstfeld liegt im Bereich der Staffelmalerei als auch der monumental- dekorativen Malerei. Seine Arbeiten sind in verschiedenen privaten Sammlungen in Weißrussland, Frankreich, USA, England, Deutschland, Österreich und Holland zu sehen. Ausstellungen im In-und Ausland Ausstellung mit dem Wallauer Fachwerk in Chinon und Wiesbaden

Adresse: Bahnstraße 15, 61462 Königstein

Tel. 0171 822 7742

E-Mail: f.g.jacobs@plg-jacobs.de

Skulpturen in Marmor und Holz Malerei

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2016

Adresse: Bahnstraße 15, 61462 Königstein

Tel. 0171 822 7762

E-Mail: galerie@plg-jacobs.de

Malerei und Skulpturen

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2016

Adresse: Hundorfer Str. 9, 19069 Hundorf / bei Schwerin

Tel. 03867 251

E-Mail: jendreyko@hotmail.com

Geboren 1946 in Mühlen-Eichsen (Mecklenburg) Abitur und Studium der Veterinärmedizin in Leipzig. Tätigkeit als Tierärztin seit 1977. 1979 Bekanntschaft mit Carl Hinrichs (Maler und Mitglied im VBK). Ausbildung und Tätigkeit als Heilpraktikerin.

Ausstellungen:

Seit 1981 Mitglied des Goderner Kreises unter der Leitung von Carl Hinrichs. Beteiligungen an Gemeinschaftsausstellungen in Godern bei Schwerin. Dezember 1985 bis Januar 1986 Teilnahme an der Bezirkskunstausstellung. Mai 1987 Alleinausstellung in der Lewitz Galerienmühle Banzkow bei Schwerin. Mit dem Wallauer Fachwerk: Ausstellung in Hofheim am Taunus Mecklenburgische Landschaften; vom 8.-29.03.1992 und in Larmor Plage (Frankreich) vom 23.06.- 07.07.1993.

Vorsitzender der RAC Association Rencontres Art & Culture >Vallis Praenobilis< Soultzmatt-Wintzfelden,  Ehrenmitglied beim Wallauer Fachwerk Kulturkreis seit dem 27.06.2008

Verstorben am 5. Oktober 2013

Sein ganzes Wissen in der Malerei erlernte er autodidaktisch und malte regelmäßig seit über 30 Jahren. Aber hauptsächlich seit 1986 wurde Malen für ihn eine Möglichkeit, nach einer schweren Krankheit, wieder Mut zu finden. Auf Grund seiner technischen Ausbildung sind für ihn waagerechte, senkrechte und allgemein geometrische Formen etwas ganz natürliches, wenn sie auch in der Natur sehr selten zu finden sind. Die Bilder malt er parallel zu den geometrischen Werken. Die ersten haben für ihn keine konkreten Aussagen, jedoch sollte jede Person versuchen, die Bilder so auf sich wirken zu lassen, dass sein mentales >ich< ihn dabei führt. Seine Träume sind in Bilder verwandelt worden und dienen den Betrachtern als Hilfe, sich in ihre eigene Träume zu versetzen, die dann von seinen Visionen angeregt werden.

Ausstellungen:

in Frankreich: Colmar, Guebwiller, Murbach, Belfort,Cernay, Murbach, Wittenheim, Mulhouse,Thann, Auffay, saint-Lous, Zillisheim und natürlich in Soultzmatt, in der Schweiz (Basel), Japan (Tokio) und in Deutschland in Breisach, Hofheim und Wiesbaden. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Adresse: Robert-Schumann-Ring 34, 65830 Kriftel

Tel. 06192-43533

Die intensive Beshäftigung mit der Malerei begann ich erst nach Beendigung der Berufstätigkeit. Ich besuchte Aquarellkurse bei der VHS, Wochenendworkshops bei Andreas Felger und Oskar Koller in Gnadenthal sowie Kurse für figürliches Zeichnen und Portraitmalen. Einige Zeit besuche ich den Kunstunterricht bei Anita Kaleja, Hattersheim und lernte mit Kohle, Graphit und Acryl zu arbeiten. Schriftführerin des Vereins Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1996.

Ausstellungen:

in Schwalbach/Ts., Arraines (Frankreich), Wiesbaden, Hattersheim, Hofheim und Kriftel.

Geboren 1940 in Lyme Regis an der Südküste Englands. Ausbildung als Maschinenbau-Ingenieur, Tätigkeiten in verschiedenen Ländern. Mit Holzschnitzen habe ich angefangen und Plastiken aus Bronze das große Ziel. Seit 1997 habe ich diese Ziel erreicht. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002.

Ausstellungen:

In Deutschland, mit dem Wallauer Fachwerk in Hofheim, Kriftel, Bad Salzuflen

Verstorben am 23.05.2017

Adresse: 65719 Wallau am Taunus 

E-Mail: urinocko@t-online.de

Ein einfacher Mensch mit vielseitigen Interessen und Begabungen. Seit Dezember 1966 ist bis heute immer etwas neues hinzugekommen.

Adresse: Dr. Werner Schaefer, Albert-Schweitzer-Str. 12, 61467 Kronberg/Ts

Tel. 06173 64 259

E-Mail: dr.werner.schaefer@arcor.de

Homepage: www.jumping-daddies.de

Die Jazz-Combo “Jumping Daddies” wurde vor fast 30 Jahren in Liederbach als Dixieformation gegründet, hat sich aber schon seit vielen Jahren dem Swing, Blues und Mainstream zugewandt. Die Band gehört zur Rhein-Main Jazz-Scene und tritt – insbesondere zur Sommerzeit – in verschiedenen “Open Air” Jazz-Serien auf. Zu ihren Lieblingstiteln gehören Kompositionen aus der Swingzeit wie Stomping at the Savoy, Undecided, Jive at Five und Take the A-train, aber auch Blues Standards wie Blues in my heart, Caldonia, Blue Monk und Freddy the freeloader. Schließlich ergänzen lateinamerikanische Rhythmen wie The girl of Ipamema, One note samba und Wave das Repertoire. Die Titel werden oft dreistimmig im Satz vorgestellt und durch ebensolche Riffs ergänzt. Großer Wert wird auf Dynamik im Vortrag gelegt.

Zur Zeit gehören acht Musiker zum Kreis der Band, das sind: Gerd Bauer (bars, ts), Heinz Gerlach (p), Christian Gnabs (b), Ernst Rupprath (tr), Werner Schaefer (p), Jörg Scharff (as, cl, ss), Wilfried Schuster (ts, cl, voc), Berthold Schwarz (dr). 

Einsätze für das Wallauer Fachwerk: -Offene Höfe und Kunst in Wallau -Ausstellungen in Hofheim und in Wallau

Unser Motto: „LET’S SWING”

Weitere Künstler: K – N  |  O – Z