Hier stellen sich "unsere" Künstler vor

Auf dieser Seite stellen sich “unsere” Künstler vor: Rund 150 sind derzeit Mitglied im Wallauer Fachwerk, viele von ihnen nutzen das Angebot und präsentieren sich auf der Webseite des Kunstkreises. Kontaktdaten, Biographie, Ausstellungen: Was immer die Künstler zu ihrer Person angeben, bestimmen sie selbst, die Eigendarstellung obliegt allein ihnen.

Die Reihenfolge der Namen ist alphabetisch. 

Adresse: Falkensteiner Weg, 11 65843 Sulzbach /Ts.

Tel. 06196 568 196

E-Mail: adam@heikeadam.de

www.heikeadam.de

Geboren 1969 in Viernheim

Aufgewachsen in Ulm

Designerin bei einem Konsumgüterkonzern

Autodidaktische Ausbildung in Aquarell-, Pastell- und Acrylmalerei, Weiterbildung u.a. bei – Doris Happel in Hofheim – Hayko Spittel in Frankfurt und Cinque Terre, Italien – Kunstschule Bernd Klimmer in Kaiserslautern, bekannter Künstler und Buchautor – Nino Pezzella, Sommerakademie der Städelschule, Frankfurt

Das Thema Kreativität und Malen begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Als Jugendliche fing ich dann mit der Aquarell- und Ölmalerei an, die ich mir autodidaktisch selbst beigebracht habe. Nach dem Start meiner Berufskarriere als Verpackungsentwicklerin habe ich ganz mit der Malerei aufgehört, ohne zu erkennen, wie mir das fehlt.

Seit 2004 hab ich die Malerei wieder aufgenommen und bin dadurch ein anderer Mensch geworden. Sonne, Wärme und Italien sind die zentralen Themen in meinem Leben und so tauchen in meinen Bildern fast immer die Farben Gelb, Orange oder Rot auf. Farben spielen in meinem Leben wie auch in meinen Bildern die Hauptrolle! Meine Bilder male ich im Freien und im Atelier, aber am liebsten in Italien (Cinque Terre und Portovenere). Diese Orte strahlen für mich eine Ruhe und Schönheit aus, die ich in meinen Bildern festhalte. Denn meine Bilder sollen Ruhe, Freude und auch Lebensfreude ausstrahlen. Malen ist für mich Ausdruck und Entspannung und ich vergesse dabei alles um mich herum. Ich freue mich, wenn sich andere Menschen an meiner Kunst erfreuen, so wie ich mich selbst an ihr erfreue. Ich möchte andere Menschen glücklich machen mit meinen Kunstwerken und sie sollen zum Träumen und Abschalten vom Alltag einladen.

Ausstellungen:

2005 / 2007 Einzelausstellung bei der Firma Procter & Gamble in Schwalbach, 2006 / 2007 Gemeinschaftsausstellung in Schwalbach, 2007 Einzelausstellung bei cosmetique Rötte, Hofheim

Adresse: Eschenbacher Straße 34, 65795 Hattersheim 

Tel. 0170 267 2911 

E-Mail: aga.hayat@gmail.com

Ich heiße Agnieszka Hayat und bin 1983 in Katowice (Polen) geboren. Meine Begeisterung für die Kunst entsprang meiner familiären Herkunft. Bereits mein Urgroßvater (Ludwik Szczyrba) hatte sein ganzes Leben der Kunst gewidmet. Auch durch meinen Großvater der Hobbymaler war, wurde ich in jungen Jahren inspiriert und mein Interesse für Kunst wurde geweckt. In der Schulzeit schreibe ich Gedichte, um meine Gefühle nach außen zu vermitteln. Aber erst durch die Malerei konnte ich mein Bedürfnis nach Expression, Bewegung, Formen und Farben zu Ausdruck bringen. Nach dem Abschluss der Abitur 2002, absolvierte ich eine Ausbildung mit den Schwerpunkten Kunstgeschichte und Werbedesign, mit dem ich mich gut identifizieren kann. Die Liebe zu meinen Lebenspartner brachte mich 2005 nach Deutschland. Neben den Alltag geh ich meiner Leidenschaft nach.

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2013

Adresse: Eppsteiner Str. 50, 65779 Kelkheim

Tel. 06192 25626

Mobil: 0179 3657067

E-Mail: connialbers@aol.com

Geboren 1956 in Frankfurt-Höchst, verheiratet, zwei Kinder und in den letzten Jahren hauptberuflich in der Verwaltung im kirchlichen Dienst tätig. In den Neunziger Jahren begann ich mit Aquarell- und Seidenmalerei, legte dann aber, bedingt durch Beruf und Familie, ein gutes Jahrzehnt Pause ein. Schließlich entdeckte ich im Jahr 2005 meine Leidenschaft für die Acrylmalerei. Seitdem nehme ich Unterricht bei Gyöngyi Roßnagel-Goerke in Hattersheim, Yuriy Ivashkevich in Kelkheim sowie Bernd Klimmer in Kaiserslautern.

Malen bedeutet für mich: Abtauchen in mein Selbst, entspannen und meinen Gefühlen Ausdruck verleihen. Am liebsten arbeite ich mit Acryl und experimentiere gerne mit Farben auf Leinwand. In Kombination mit Musik entstehen oft Bilder „aus der Seele“ gemalt. Stimmungen, Gefühle, Melodie und Rhythmus fließen in meine Bilder ein und so entstehen immer wieder individuelle Werke. Von Zeit zu Zeit moderiere ich Online-Workshops zur Kreativitätsentfaltung auf der Basis von Julia Camerons Buch „Der Weg des Künstlers”.

Ausstellungen:

 2006 Altes Kurhaus in Bad Soden 2007 kath. Kirche Kelkheim-Fischbach 2008 ev. Kirche Kelkheim-Fischbach 2008 Alte Kirche Kelkheim-Hornau 2008 Rathaus Kelkheim.

Adresse: An der Fähre 18, 65795 Hattersheim

Tel. 06190 931 354

E-Mail: aurastArt@gmx.de

Malerei, Grafik

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.10.2014

Adresse: Alpenstraße 5, 65428 Rüsselsheim

Atelier: Leporello, Hinter der Hochstätte 2, 65239 Hochheim

Tel. 0176 3258 2072

E-Mail: u.balbach@gmx.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.10.2011

VHS – Rüsselsheim: Grundwissen für die Acrylmalerei, Unterricht bei der Malerin A.P. Wagner -Nackenheim Eröffnung eines eigenen Ateliers mit kleiner Galerie, am 16.04.2011 in Hochheim a.M. Januar 2012 – Kreativworkshop bei der Malerin Christiane Middendorf Ab 2.11.2012 einjährige Ausbildung bei der Freien Akademie für Kunst und Kreativität Ober-Ramstadt (akkrea)

Atelier: Kloster Gnadenthal,Hof Gnadenthal 17a (Galeriegebäude/links). 65597 Hünfelden

Tel: 0157 3 14 13 4 14

Mail: verena.barisch@gmail.com

Website: verena-k-barisch.de

Vita: Freischaffende Künstlerin, Malschule, Malbegleitung im eigenen Atelier

Kunst, Malerei beinhaltet für mich stetig im Prozess zu sein. Ein Hinarbeiten, entwickeln, auseinandersetzen, erproben. Die Inspiration zu meinen Bildern erhalte ich aus dem Weltgeschehen. Die Auseinandersetzung mit den Ereignissen prägen seit Jahren meine Bilder. Ich möchte mit künstlerischen Mitteln -durch die Sprache der Formen und Farben- den Betrachter über das Auge erreichen.

Seit 1975 präsentiere ich meine Arbeiten in nationalen und internationalen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. Ein Besuch in meinem Atelier ist nach Voranmeldung jederzeit möglich. In meiner Internet-Galerie zeige ich einen kleinen Querschnitt aus meinem Schaffen. Neben Bildern in verschiedenen Techniken und auf unterschiedlichen Malgründen habe ich auch aus diversen Materialien Skulpturen erstellt.

Studium Sozialpädagogik (grad.), Psychologie

Ausbildung an der Wiesbadener Freien Kunstschule

Ich gebe regelmäßig Malkurse und nach Absprache Malbegleitung als Einzelunterricht

Auswahl meiner Ausstellungen:

Frankfurt (Paulskirche)

Kleinsassen (Rhön)

Straßburg (Frankreich)

Tokio (Japan)

Mailand (Italien)

Eriwan (Armenien)

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit Februar 2016

Adresse: Wiesbadener Str. 15, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 16173 

Geboren 1957 in Wiesbaden, Schulabschluß mit Abitur 1977.

Ausbildung: Studium der Visuellen  Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main, 1978-1980. Gaststudium Radierung an der “Ecole Regionale Des Beeaux Arts” bin Montpellier, 1980-1981 Studium der Visuellen Kommunikation an der Gesamthochschule Kassel mit Schwerpunkt: Animationsfilm, 1981-1987. Examen: “Der Job”, Zeichentrickfilm 6 Min./16 mm und “Der versteckte Reiz des Startbands”, Zeichentrickfilm 2 Min./16 mm, 1987 (Fertigstellung 1988). “Trick 17”

Selbständige Tätigkeit als Trickfilmerin im gemeinsamen Studio für Animationsfilm “Trick 17” in Hofheim am Taunus mit Ira Zamjatnins, 1988 bis 1998. Fortbildung Multimedia Produktion an der DTB-Akademie in Neu-Isenburg, 1988 bis 1999. Lehrauftrag für Animationsfilm an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main, 1999 bis 2001. Telefonmarketing 2001 bis 2004 Teilzeitarbeit in der Arbeitstherapie im St. Valentinshaus in Kiedrich, ab 2004. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1993.

Ausstellungen:

“Fass”, Thema: Neonazis, 1999, gefördert mit Mitteln der Hessischen Filmförderung und des HR in Frankfurt. “Schokopower fauler Zauber”, Thema: Schule, 1988, im Auftrag für das “Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht” in München. “Glasrecycling”, Animationsfilm, Thema: Umwelt, 1988, im Auftrag für “Modern Video Production in Stuttgart. “Die Rabenmutter”, Thema: Mütter, 1994, im Auftrag für NOVA 3 SAT in Mainz. “Wenn Du mich betrügst bringe ich Dich um!”, Thema: Frauen, 1992, im Auftrag für NOVA 3 Sat in Mainz. “Wie wird das Wetter morgen?”, Thema: Wetter, 1991, im Auftrag für 3 Sat in Mainz, in Mitarbeit für Ira Zamjatnins in Hamburg. “Schnelle Bekanntschaften”, Thema: Aids, 1990, Trick 17, Eigenproduktion. “Weiß”, Thema: Frauen, 1990, im Auftrag für 3 Sat in Mainz. “Mein Land-Dein Land”, Thema: Deutsche, 1989, im Auftrag für “Doppelpunkt” 3 Sat, in Mitarbeit für Ira Zamjatnins in Hamburg. “Der Job”, Thema: Kunst, 1988, Examen an der GhK “Der versteckte Reiz des Startbands”, Thema: Rhythmus, 1988, Examen Vorfilm

Adresse: Breckenheimer Straße 1, 65719 Hofheim am Taunus

Tel. 06192 901 593

E-Mail: berb-hofheim@t-online.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2014

Fotografie und Schmuckdesign

Adresse: 65428 Rüsselsheim 

E-Mail: christa.adolf@hotmail.de

April 1942 in Kiel aktiv geworden. 1949 bis 1953 einklassige Volkschule in kleinem Dorf in Schleswig-Holstein Realschule, Laborant, Chemotechniker, Chemie-Ing. geschah in den Jahren 1954 bis 1969 in Kiel, Hamburg und Berlin. ab 1972 langjähriges Arbeiten mit einer Fotogruppe in einer grossen Berliner Behinderteneinrichtung. Fotograf von der Boy Box bis zur digitalen Fotografie mit dem Ziel Geschichten zu erzählen. Heute vorwiegend Gestaltung von Fotobüchern und Viedeodokumentationen.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit März 2012

Adresse: Im Boden 6, 65205 Wiesbaden

E-Mail: skanz311@freenet.de

Aufgewachsen in Wiesbaden und wohnhaft in Wiesbaden-Erbenheim. Schon als Kind entdeckte ich die Malerei für mich. Im Laufe meines Lebens habe ich mich mal mehr, mal weniger der Malerei gewidmet. Meine ersten Bilder entstanden in Öl. Später entdeckte ich die Aquarellmalerei. Während dieser Zeit habe ich regelmäßig an Aquarellmalkursen der Volkshochschule teilgenommen. Auf der Suche nach neuen Techniken entdeckte ich die Acrylmalerei und experimentierte mit großen Formaten und mutigen Darstellungen. Das Arbeiten mit Acrylfarbe macht mir bis heute großen Spaß. Die Technik habe ich mir bei Kursen der Volkshochschule angeeignet. Die Malerei ist ein guter Ausgleich zu meiner Arbeit als Angestellte im Wirtschaftsministerium. Wenn ich male vergesse ich die Zeit und tauche ein in eine andere Welt.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2012

Ausstellungen:

2007 in der Rehaklinik Aukammtal, Wiesbadener Therapiezentrum, Nassauische Blindenfürsorge Erbenheim

Adresse: Mainz

E-Mail: bihler@posteo.de

Anna ist sesshaft in Mainz und gehört zur jungen Liga des Kunstvereins (Mitglied seit 2016). Sie arbeitet mit Pastellkreiden und Acrylfarbe in Collagen. Ihre Passion aber gehört der Radierung. Sie ist dem Kunstverein sehr dankbar, durch ihn die in der Region selten zugängliche Infrastruktur einer Druckwalze zu erhalten. Da Anna der Kunst neben ihrem Beruf nachgeht, ist ihre Ausstellungspräsenz limitiert. Nehmen Sie bei Rückfragen oder Interesse aber gerne Kontakt zu ihr auf – insbesondere wenn Sie an gemeinsamen Treffen zum Radieren in Wallau interessiert sind (Voraussetzung hierzu wäre jedoch die Mitgliedschaft im Kunstverein).

Adresse: 6, Avenue Nessel F, 68570 Soultzmatt

Tel. 0033-389470089

Adresse: Erfurter Str. 6, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Tel. 06122-4226

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1990

Töpferkurse für Kinder und Erwachsene bis 2010 Weihnachtsmarkt im des Fachwerk-Arbeitsraumes Töpferei in der Bachgasse/Recepturhof in Wallau bis 2009

Adresse: Untergasse 35, 65451 Kelsterbach

Tel. 0157 5509 4833

E-Mail: ilke.boerner@web.de

geb.1964, von Kindheit ist meine Lieblingsbeschäftigung: Malen und auch plastisches Gestalten. Ab 1990 is ca. 2010 regelmäßige Teilnahme am VHS-Kurs: “Freies Malen” in Kelsterbach, erst unter Leitung von Phyllis Kiehl (HfG OF), dann Parastou Fourouhar (Univ. Teheran, HfG OF) Ab 2001 Teilnahme an mehreren Ausstellungen im Rhein-Mein-Gebiet. Seit ca. 1998 immer wieder Leitung/ Organisation von Kursen im kreativ-künstlerischen Bereich in Schulen (Projektwochen), VHS, privat und in einer privaten Kunstschule im Rhein-Main-Gebiet. Seit fast 10 Jahren Schulassistentin/ Integrationshelferin in Schulen; ab 2002 Ausbildungen im spirituellen Bereich; seit 2012 Clearingtherapeutin und seit 2015 Ausbildung/ Initiation im Geistigen Heilen

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit August 2016

Adresse: Goethestraße 11a, 65719 Hofheim

Tel.06192 27457

E-Mail: brandt-herbert@t-online.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2015

Ausstellungen:

Malschule Damir Horvat, Hofheim-Lorsbach, seit 2012

Wohnhaft: Worms

1967 als Sohn eines Rheinschiffers geboren, aufgewachsen in Rheindürkheim, einem Schifferdorf bei Worms. Beginn der ersten kunsthandwerklichen Experimente nach abgeschlossener Berufsausbildung.

Bei mehreren, insgesamt 1-jährigen Aufenthalten in Mexico, Mitarbeit und Besuch von Seminaren in den Kunstakdemien Bellas Artesund Institutu del Art in San Miguel de Allene. Dort habe ich den Formenbau, die Gießtechnik und die Edelmetallverarbeitung kennen gelernt.

Mein künstlerisches Betätigungsfeld reicht von der Herstellung zweckdienlicher Einrichtungsgüter über anspruchsvolle Stahlkonstruktionen bis hin zur Schaffung archaischer Wesen aus Holz und Stahl, denen ich Freundlichkeit, Witz und Lebensfreude gebe.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2000[/caption]

Ausstellungen:

Im In-und Ausland. Mit dem Wallauer Fachwerk im Elsass, Hofheim, Wiesbaden, Bad Salzuflen

Adresse: Erbacher Str. 2, 65719 Hofheim

Tel. 06122 2395

Adresse: Erbacher Straße 2, 65719 Hofheim

Tel. 06122 2395

E-Mail: gopam@web.de

Adresse: Lindenstr. 57-59, 65830 Kriftel

Tel. 06192 921 0610

E-Mail: gernotcamus@aol.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit November 2011.

Ich bin am 31.01.1944 in Witzenhausen geboren. Schon sehr früh begeisterte ich mich für das Fotografieren. Als ich dann nach Beendigung meines Berufslebens mit 63 Jahren zusammen mit meiner Frau 8 Monate durch Süd- und Nordamerika mit dem Wohnmobil reiste, faszinierte mich dort die Natur, Menschen und Tiere. Dies spiegelt sich auch in meinen Fotografien wieder. Ebenso konnte ich dann in bei weiteren Reisen durch Indien, die Philippinen, Thailand und Sansibar die schönsten Eindrücke auf Fotos festhalten.

Ausstellungen Rathaus Hofheim, Rathaus Kriftel, Wilhelm-Kempf-Haus Wiesbaden

Adresse: Lindenstr. 57-59, 65830 Kriftel

Tel. 06192 921 0610

E-Mail: gercam@mx.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit November 2011.

Bin am 5.7.1947 in Hofheim geboren. Mit 58 Jahren beendete ich mein Berufsleben und ging mit meinem Mann auf Reisen. Wir fuhren mit einem Wohnmobil 8 Monate durch Süd- und Nordamerika. Danach bereisten wir Thailand , die Philippinen, Indien und Sansibar. Wir sammelten nicht nur wunderbare Eindrücke, sondern auch Teakholz- u. Mangrovenwurzeln. Diese verarbeiten wir seit 2015 zu “Dreamlights aus Holz, Glas und Licht”.

Ausstellungen:

in Hofheim, Kriftel und Frankfurt: “Nacht der 1000 Lichter”, Offene Höfe und Kunst Wallau, Marché Nuit-Nachtmarkt Frankfurt, diverse Weihnachtsmärkte im MTK.

Adresse: Kleine Frankfurter Straße 3a, 65189 Wiesbaden

Tel. 0611 9855190

E-Mail: mcocco@gmx.de

1951 geboren in Köln. Wohnorte waren in Köln, Luzern (Schweiz), Frankfurt/M., Taunusstein u. Wiesbaden. Seit 1968 tätig als Bankkauffrau, Reiseleiterin u. Sekretärin. 2012 seit Mai nicht mehr berufstätig; seit 2012 beschäftige ich mich mit Schmuckdesign (maluco-schmuckdesign.dawanda.com). Lebe und arbeite in Wiesbaden

Ausbildung in Malerei 2002-2005. Klassische Ölmalerei bei Michael Schubert, Wiesbaden. 2005-2007 Freie Malerei bei Doris Happel, Wiesbaden. 2006 Teilnahme an der Sommerakademie Oppenheim, Dozent Alfonso Manella. 2006-2008 Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft zur Kunsttheorie bei Doris Happel, Wiesbaden. Seit 2008 Teilnahme an fortlaufenden Kursen und diversen Workshops bei Petra Ehrnsperger, Mainz

Ausstellungen:

2009 Galerie TalpArt, Wiesbaden; 2010 Galerie ARTEFACT, Idstein; RAC Soultzmatt /Frankreich; 2011 Groß-Gerauer Volksbank eG “Krifteler Galerie” Rathaus Kriftel; Hotel Hilton Mainz City; Rathaus Hofheim; 2012 RATHAUSgalerie Ingelheim; Rathaus Mainz-Bretzenheim; Rathaus Eschborn; 2013 Rathaus Hofheim.

Adresse: Theresenstraße 25 65779 Kelkheim

Tel. 06195 63985

E-Mail: mclotz@gmx.de

Homepage: www.mclgalerie.de

Alter 54, verheiratet, irische Staatsbürgschaft, selbstständige Gestaltberaterin und Marketing-Assistentin im Bereich Training und Beratung

In den letzten Jahren bin ich zunehmend der Malerei verfallen und verbinde unter anderem Malerei mit Elementen der Gestaltberatung. Ich bin neugierig auf alle Lebenssituationen und die Möglichkeiten, diese bildlich umzusetzen. Meine Ausbildungen an der Frankfurter Abendschule und bei renommierten lokalen Künstlern sowie meine kreative Energie ermöglichen dabei vielfältige und professionelle Ergebnisse, die unterschiedlichen Situationen und Anlässen individuell gerecht werden.

Seminare: 2008 Öltechnik bei Yuriy Ivashkevich; 2008 Städelabendschule Zeichnen/Akt Vroni Schwegler Städelsommerakademie Freie Malerei bei Nino Pezella Städelsommerakademie Maltechnik Reinhard Kohler; 2008/10 Städelabendschule Kunst Geschichte bei Monika Romstein; 2009/10 Städelabendschule Seminar Farbe; 2009/10 Städelabendschule Aquarell bei Vroni Schwegler; 2010 Europäische Akademie Trier „Acyrltechnik“ Landschaft Wege zur Malerei bei Ruth Clemens; 2011 Aquarell Atelier Yuriy Ivashkevich

Austellungen:

Städel Abendschule, Zauberberg Ruppertshain, Alte Kirche Kelkheim Hornau

Adresse: Bolongarostraße 97, 65929 Frankfurt-Höchst

Tel. 069 1534 6155

Mobil: 0170 44 68 973

E-Mail: peter@peter-damm.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.07.2013

Adresse: Klauerstr. 5 55129 Mainz

Tel 06131 911 790

E-Mail: karin-e-david@t-online.de

Adresse: 65201 Wiesbaden-Schierstein

Werkkunstschule Wiesbaden 1955-1959 Examen (Diplom) 1959-1968 angestellt an den Universitäten Gießen, Izmir, Mainz. Seit 1965 freiberuflich tätig als Illustratorin für naturwissenschaftliche und medizinische Werke. Gleichzeitig Weiterbildungn in Malerei. Seit 1977 kunstpädagogische Tätigkeit im Roncalli-Haus Wiesbaden, (im eigenen Atelier, Kursleiterin für Radierkurse im Wallauer Fachwerk)

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1983.

Adresse: Rhönstraße 94, 60385 Frankfurt am Main

Tel. 0151 2549 6810

E-Mail: tommasodigiovanni353@gmail.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.10.2016

Adresse: Langgasse 5, 55130 Mainz

Tel. 0175 5613 924

E-Mail: vera.duerkop@gmx.net

Fotografie

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 05.10.2016

Adresse: Pfarrbornstr. 4, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122-17139

E-Mail: j.eckhardt@t-online.de

Homepage: www.wallau-kultur.de

Ersteller der Web-Seiten für das Fest “Offene Höfe und Kunst” 2005, Ehrenmitglied des Wallauer Fachwerks seit 2006

Ausstellungen:

Höfefest Wallau 2005

 

Adresse: Kirchspiel 1, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06192-43533

Künstlerin und Kunsttherapeutin 1958 in Nordhausen bei Osnabrück geboren. Fachoberschulreife, dann nach abgeschlossener Berufsausbildung als Leder-Fachverkäuferin, Fachabitur in Gestaltung. Produktdesignstudium an der Fachhochschule in Münster/Westf. Seit 1986 Angestellte im Bereich Beschäftigungstherapie beim Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V. 1997 ? 2000 berufsbegleitende Ausbildung in Klientenzentrierter Kunsttherapie beim Ausbildungsinstitut für klientenzentrierte Psychotherapie und personenzentrierte Pädagogik. (Zertifikat im Nov. 2000) Künstlerische Tätigkeiten: Verschiedene Techniken wie Aquarell, Kreide, Kohle, Farbstift, Seidenmalerei, Acryl, Encaustic und auch Mischtechniken, Herstellung von Schmuck, Krawatten und Seidentüchern.

Ausstellungen:

Osnabrück, Mettingen / Westf., Frankfurt (Bockenheim, Rödelheim, Sachsenhausen, Höchst, Eckenheim, Praunheim), Oberursel, Offenbach, Bad Schwalbach und Hofheim-Wallau.

Adresse: Im Haindl 47, 65843 Sulzbach/Ts. 

Tel. 06196 74353

E-Mail: margrit.faragallah@online.de

Adresse: 65719 Hofheim-Wallau

Fax: 06122 588883

E-Mail:  schulfra@t-online.de

Geboren in Gelsenkirchen

Studium für das Lehramt

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Ausstellungen:

Seit über 20 Jahren regelmäßige Teilnahme an Lehrgängen und Ausstellungen in Wiesbaden, Hofheim, Trier, Rheingau.

Adresse: Burgunder Weg 23,  65205 Wiesbaden-Delkenheim

E-Mail: gronertheuser@web.de

Biographie: geb. 1948 in Frankfurt am Main, 1967 Abitur, Ffm., 1972 Studium Germanistik/Politikwissenschaften, J.W.Goethe-Universität, Ffm., 1976 Umzug nach Wiesbaden-Delkenheim, 1983 Studienrätin am Gymnasium, Ffm., 1977 Beginn des Arbeitens mit Ton, 1984 eigene Werkstatt, 1984 bis 1996 Lehrtätigkeit in der eigenen Keramikwerkstatt und im Rahmen des VBW, 1988 Mitglied im Künstlerkreis Johannisberg, 1995 bis 1999 Umbruch / Ausrichtung auf Acryl-Malerei, 2009 Mitglied im Wallauer-Fachwerk Kulturkreis e.V. Studiengang Bildhauerei / Malerei: Keramik: Anfang bei A.Riedinger, VHS Wiesbaden Arbeiten in der Werkstatt von M. Müller-Bölter, Delkenheim Drehen – W.Hochheimer, Weilbach versch. Techniken – Heimvolkshochschule Fürsteneck – Wallauer-Fachwerk Raku – Brigitte Nesch, Johannisberg Kursleiterfortbildung, Burg Fürsteneck, 1988, 1989 I.Schmitt-Fassbinder, H.Jegodzienski, Europäische Kunstakademie, Trier, 1989 Georg Krüger, Bannstein / Lothringen, 1997, 1998 Bildhauerei / Modellieren: Egon Altdorf (Ton), VHS Wiesbaden Hans Gassmann (Ton), Europäische Kunstakademie, Trier, 1990, 1991,1992 ! Siegfried Ruckszio (Stein), VHS Wiesbaden H. W. v. Goddenthow (Speckstein), VHS Wiesbaden Christine Ermer (Holz), Burg Fürsteneck, 2000, 2001, 2002 Karin Stegmaier (Ton), Wasselonne / Elsass, 2003 Aktzeichnen / Malerei: Heiner Rothfuchs (Aktzeichnen), Fachhochschule Wiesbaden, 1986, 1987, 1988 Ulrike Meyen (Aktzeichnen), Fachhochschule Wiesbaden, 1989 Hans Gassmann (Aktzeichnen), Europäische Kunstakademie Trier, 1990, 1991 I.v.Perband-Kersten (Aquarell), VHS Wiesbaden Dr.Jutta Ströter-Bender (Aquarell), VHS Wiesbaden Sophie Charlotte Bücken (Portrait), VHS Wiesbaden Horst Schwarz (Zeichnen), WfK Wiesbaden, 1987, 1988 Björn Hübert (Freie Malerei), Burg Fürsteneck, 2003

Ausstellungen:

1987 Ausstellung, Volksbank Gustavsburg, Delkenheim 1988 Ausstellung mit Nora Clormann, Bürgerhaus, Geisenheim-Johannisberg 1989 Ausstellung mit H. Kühn, H. Moos, Altes Rathaus, Walluf 1989 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Bürgerhaus, G.-Johannisberg 1990/91 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1991 Ausstellung mit Ulla Kropat, Galerie im Turm, Eltville 1992 Ausstellung mit Istvan Szasz, Peters Scheune Wiesbaden-Kloppenheim 1992 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1993 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1992 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Lorcher Museum, Lorch 1994 Gemeinschaftsausstellung des Künstlerkreis Johannisberg, Die Scheune, Geisenheim 1996 Gemeinschaftsausstellung der Frauen des Künstlerkreis Johannisberg, Nesch-Haus 2001 Frauenausstellung „Akte und Akten“, Kreishaus Bad Schwalbach 2003 Spiralbaum, Garten, Wiesbaden-Delkenheim 2004 Acrylbilder und Holzskulpturen, Garten, Wiesbaden-Delkenheim 2007 Neue Acrylbilder, Garten, Wiesbaden-Delkenheim 2008 Gemeinschaftsausstellung, Golfclub Domtal, Mommenheim 2009 „Sie braucht Abstand zu ihren Bildern“ (Artikel), Wiesbadener Kurier / vorORT, 19.03.2009 2009 Offene Höfe und Kunst Wallau, Wallauer Fachwerk

Verstorben am 16.08.2013

1942-1944 Ausbildung z. Theatermaler und Bühnenbildner (Städt. Bühnen Kattowitz) 1944-1948 Wehrdienst und russische Kriegsgefangenschaft 1949-1953 Meisterschule f. Graphik, Berlin, anschl. Städel´sche Abendschule, Frankfurt 1950-1980 Theatermaler und Bühnenbildner, Städtische Bühnen Frankfurt am Main 1956 Dozent f. Zeichnen und Malen, Volksbildungsverein Hofheim und vhs Ffm.-Höchst 1962 Gründungsmitglied der Künstlergruppe “Hofheimer Gruppe” 1966 Initiator und Gründungsmitglied des Kunstverein Hofheim e. V. 1966-1978 Bundesvorsitzender der westdeutschen Theatermaler und Bildhauer in der Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger 1970-1982 Gastdozent u a. an Akademie der Bildenden Künste in Tel Aviv Theaterakademie Recklinghausen Universität Bayreuth 1973 Staatsauftrag einer künstlerischen Großraumausstattung in Tel Aviv/Israel zum 25. Jahrestag der Staatsgründung Israels. – seit 1973 Atelier in Castagneto Carducci, Toskana/Italien 1974 Gründungsmitglied der Bürgervereinigung Hofheimer Altstadt e. V. 1976 Buch: “Hofheimer Altstadt -Vergangenheit u. Zukunft”. 50 Zeichnungen 1977 Buchveröffentlichung “Hermann Haindl. Bilder und Interpretationen”. Große Einzelausstellung im Refektorium des Karmeliter-Klosters, Frankfurt a.M. 1978 Eröffnung der Malschule Haindl 1979 Verleihung des Deutschen Preises für Denkmalschutz an Hermann und Dr. Erika Haindl durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz 1979 Ausstattung des “Urfaust” am Volkstheater Frankfurt. 1999: 30 Jahre ständige freie Mitarbeit als Bühnenbildner am Volkstheater Frankfurt 1981 Staatsauftrag für zwei große Gemälde für das Hessische Landeshaus, Wiesbaden 1981 Ausstattung von “Tristan und Isolde” im Festspielhaus Bayreuth seit 1982 Intensive Kontakte zur nordamerikanisch-indianischen Kultur 1983 Längerer Aufenthalt in Indien (Vrinderban) 1984 Gründungsmitglied der “Grünen offenen Hofheimer Liste” (GOHL) 1985 Längere Reisen nach Schottland, England und lrland (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1985 Beginn des “Haindl-Tarot”. (Droemer-Knaur, inzwischen in 4 weiteren Sprachen) 1985 Kulturpreis der Stadt Hofheim 1986 Längerer Aufenthalt in Ägypten (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1987 Mitbegründer des “Zentrums für altes und neues Wissen” in Hofheim am Taunus (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1990 Gründungsmitglied der Ludwig-Meidner-Gesellschaft 1992 Versöhnungsritual “500 Jahre Kolumbus” (gemeinsam mit Dr. Erika Haindl) 1994 Gestaltung der “Bachblüten-Meditationstafeln” (1997 bei Droemer-Knaur) 1995 Beginn von 18 religiösen Gemälden “Friedenszeichen in einer friedlosen Welt”, Ausstellungen u. a. lkonenmuseum, Frankfurt, Christuskirche in Mainz 1997 CD “Lyrik und Jazz – Wounded Knee” mit Albert Mangelsdorf, Oks`chilla Tatanka (Lakota), Edgar M. Böhlke, Hermann Haindl 1997

Insgesamt neun Ausstellungen u. a. in Montefiore und Sestri Levante/Italien 1998 Aufenthalt in Neuseeland. Beginn der Serie “Alte Bäume,Baumpersönlichkeiten” 1999 Mitgl. der Ag “Kultur” in der Hofheimer “Agenda 21”, Mitgl. der Ag. “Stadtleitbild” 1999 Ausstellung: “Alte Bäume – Baumpersönlichkeiten” 2001-2002 Konzerte mit 15 Gongs und Lichtorgel, gemeinsam mit Rick Panzer u. a.

Ausstellungen im In-und Ausland; mit dem Wallauer Fachwerk in Tokio,

Odessa (Ukraine)

Adresse: Hauptstraße 9, 97294 Unterpleichfeld 

Tel. 09367 988 8370

E-Mail: rainer.haindl@onlinehome.de

In Frankfurt am Main 1957 geboren, Ausbildung im Schreinerhandwerk und Schreinermeister mit eigener Werkstatt. Leitung einer Schreinerwerkstatt für geistig behinderte erwachsene Menschen. Seit 1991 arbeite ich an Holzskulpturen. Seit 2014 arbeite ich als freischaffender Künstler mit eigener Werkstatt und Galerie

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.04.2011

Austellungen:

im In- und Ausland mit Skulpturen und Malerei

Adresse: Kurhausstraße 69, 65719 Hofheim

Tel. 06192 5641

Skulpturen, Malerei – Angelika Hardtke wurde 1958 in eine Familie hineingeboren, in der Kunst und die künstlerische Arbeit, neben den eigentlichen Berufen, selbstverständlich war. So verfügte die Familie über eine beachtliche Sammlung an Bleistift- und Federzeichnungen sowie großformatigen Landschaftsdarstellungen. Vor diesem Hintergrund wurde die künstlerische Begabung früh erkannt und gefördert. Es entstanden sensible Blumen-, Tier- und Landschaftsdarstellungen, vorwiegend in Aquarell- und Acryl­technik. Auf unseren ausgedehnten Reisen im mediterranen Raum verdienten wir und mein Lebenspartner unseren Lebensunterhalt mit handgemalten Postkarten. Ausstellungen in Trarego, Cannero, La Spezia, Bocca di Magra, Porto Venere, Porto San Stephano und Porto Ferraio zeigten großformatige Landschaftsdarstellungen. Zurück in Deutschland nehmen die Arbeiten immer abstraktere Formen an und orientieren sich zunehmend am Tachismus der fünfziger Jahre. Kraft­volle Farben und dynamische Strukturen in Kontrast zu feingliedriger, detaillierter Ausarbeitung eröffnen eine Darstellungswelt, die bei variieren­dem Betrachtungsabstand ständig neue Erlebnis- und Interpretationsräume erschließt. Viele Arbeiten schöpfen ihre Intuition aus der Auseinandersetzung mit der Naturheilkunde und ihren Wirkmechanismen und sind so an mikroskopi­schen Vorstellungen orientiert. Immer neuen Techniken und Darstellungsformen zu präsentieren, macht die Auseinandersetzung mit ihrer Arbeit abwechslungsreich und spannend.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.03.2011

Adresse: Niederhofheimer Weg 9, 65843 Sulzbach/Ts.

Tel. 0619671291

E-Mail: uk512@web.de

Geboren 1963 in Frankfurt am Main mit Malerei begonnen 2009 im Atelier am Meer auf der Nordseeinsel Borkum, danach folgte ein VHS Kurs in Hofheim am Taunus sowie weitere Malwochen auf Borkum in den folgenden Jahren. Von Meereslandschaften über viele Tier-Portraits bis hin zu abstrakten unregelmäßigen Keilrahmen-Kombinationen und immer wieder ausprobieren, auch den sogenannten Mehrgenerationen-Bildern mit Enkelkindern, Mixed Media und Bastelbildern mit Farbe und verschiedenen Materialien Mitglied im Wallauer Fachwerk seit März 2015

Ausstellungen:

in Sulzbach, Hattersheim, Frankfurt, Berlin, Bad Windsheim und Oberursel sowie nach Ostern 2015 in Stuttgart in der “Palette”.

Ein im Wechsel ausgewählter Teil der Gemälde ist rund um das ganze Jahr erwerbbar im Laden kunstStücke in Frankfurt, Jordanstraße 9

Adresse: Flandernstraße 20, 65191 Wiesbaden

Tel 0611 541 153

E-Mail: heuss.hg@t-online.de

1939 geboren in Berlin. Pädagogikstudium, Schwerpunkte: Kunst, Kunstvermittlung, Geschichte. Unterrichts- u. Mentorentätigkeit, Fachleiterin für Kunst, Schulleitung Malprojekte mit Kindern u. Jugendlichen. Wandmalereien, Schulhofgestaltung, Malen vor Ort) Malworkshops für Senioren im Essener Martineum (ehrenamtl.).

Seit 2007 Mitglied im Wallauer Fachwerk. Ab 2009 Malen mit Senioren und Demenzerkrankten in Stiften des Johanniterordens und EVIM in Hessen (ehrenamtl.). Künstl. Weiterbildung u.a. bei Maria Wuch und Susanne Faber, Arka-Kulturwerkstatt Essen, Jürgen Meister, Freie Kunstakademie Grevenbroich, A.Khan-Leonhardt, Art College am Schluchsee, Johann Nussbächer und Hetty Krist, Kunstakademie Bad Reichenhall.

2002 VHS Düsseldorf 2004 Zeche Zollverein Essen Angerhaus-Galerie Ratingen 2006 Ludgeristift Essen-Werden 2007 Offene Höfe und Kunst Wallau Gefäßzentrum Essen-Steele Angerhaus-Galerie Ratingen Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2008 Martineum Essen-Steele Arka-Kulturwerkstatt Zeche Zoll- verein Essen Chinon, Frankreich Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2009 Offene Höfe und Kunst, Wallau Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2010 Salon blanc, Tokyo, Japan Rathaus Hofheim Carport Wiesbaden-Sonnenberg 2011 Reha-Klinik Aukammtal Wiesbaden Rathaus Hofheim Carport Wiesbaden-Sonnenberg

Adresse: Am Kies 25, 65614 Beselich

Tel. 0171-3008233

E-Mail: armin_hoehler@web.de

Homepage: www.bildundstahlkunst.jimdo.com

Stahlplastiken , Installationen aus Altmetall, Skulpturen aus Marmor, Diabas, Alabaster

In den schwarzmatten, zum Teil beweglichen, großen Stahlplastiken und Installationen werden immer wieder die Themen Leben, Anfang und Ende, sowie verschiedene Lebenssituationen aufgegriffen.

Tierdarstellungen und kleinere Gebrauchskunstwerke ebenfalls aus Altmetall oder verschiedenen Gesteinen ergänzen mein Repertoire.

Faszination und Vorbild sind für mich die Künstler Jean Tingueley und Bernhard Luginbühl.

Ausstellungen:

Raum Limburg, Idstein, Hofheim, Bienale de l`Europe du Lyon, Emporio Art Gallery Lichfield.               

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 28.02.2017

Rue des Vergers F-68720 Hochstatt

Raymond verstarb am 09.12.2014

Grafiker und Maler, arbeitet viel im Kleinformat, auf Papier in Mischtechnik (Tusche, Tinte, Aquarell ) und auch mit Oel auf Leinwand und Karton. Thema der Bilder: die 4 Elemente, der Mensch, die Lebensfreude in einem bunten Durcheinander. Bilder ohne Worte, in welchen jeder seine eigene Phantasie schweufen lassen kann, jeder sein eigenes Märchen geniessen kann. 

Persönlische Ausstellungen: Hartmannswiller, la Tuilerie (Alte Ziegelei)1999 Mulhouse , Galerie L’art-breuvoir, 2000 Murbach , Ancien Presbytère (alter PfarreiKeller) 2002-2003 Sentheim , Gare aux Artistes (alter Banhof) 2005 – 2006 Bergheim, Ancienne Synagogue (alte Synagoge) 2006 – 2008 Hochstatt Virée d’Art, ( offenes Atelier) 2007 – 2008 Altkirch, Galerie 21 , 2008 Wettolsheim, Maison ST.Marc, 2008 nâchste: 02/03 Mai: Virée d’Art Hochstatt 29 Mai bis 15 Juni: Musée de la Régence Ensisheim Hauptsächlische Gruppenausstellungen: Saint Louis , Salon des 40 ,2001 – 2004 Guebwiller , Amis des Arts, 2001-2002- 2003 Brunstatt , Brun’art 2001 Murbach , Art et Ballades, 2001 – 2003 Bourogne , 10 artistes du Grand-Est 2003 – 2004 Zillisheim , Art et passion 2002 Ilfurth, Salon d’automne 2002 Colmar , Salon de Coolmar 2002 Soultzmatt, semaine du petit format, Labyrinthe … 2002 bis 2006 Ilzach, l’Art au coeur de l’Europe 2003 Riegel Deutsch-Französisces Treffen 2003 Horbourg-Wihr Salon des lauréats 2003 – 2005 Lautenbach-Zell Garerie Plein-ciel , 2004 – 2005 Hoffheim/Taunus 12 französische Künstler im Rathaus 2004 Thann Printemps des Indépendants, 2004 – 2006 – 2008 Döttingen Galerie Ursula Menzel 2004 – 2005 Wallau Offene Höfe und Kunst 2005 Hochstatt Jardin des Artistes 2005 – 2006 Draveil Artistes alsaciens et parisiens, 2006 Wiesbaden Französische Malerei 2006 Flaxlanden une fète pour les yeux, 4 Künstler im Pfarreikeller 2007 Emmendingen Gemeinsamkeiten, Galerieraum, 2008 Soultzmatt 10 ans de RAC 2008 Lutterbach les artistes s’exposent, Cité de l’Habitat 2008

Adresse: Talstraße 42, 65719 Hofheim-Lorsbach

Tel. 06192 25626 und 0179-3657067

Mail: olga.horvat@web.de

Geboren 1957 in Rijeka (Kroatien) Musiker und Maler Zahlreiche Studienreisen und künstlerische Weiterbildung. Ölmalerei, Mischtechniken und Acryl. Ikonen-Malerei Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002 Kursleiter für Öl-und Acrylmalerei in unserem Atelier in Hofheim-Lorsbach, Talstr. 2

Ausstellungen:

Im In-und Ausland mit dem Wallauer Fachwerk Frankreich, Luxemburg, Bad Salzuflen, Hofheim, Wiesbaden

 
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Adresse: Talstraße, 65719 Hofheim-Lorsbach

Tel. 06192 25626

E-Mail: HDOArt@web.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002, mehrere Jahre 2. Vorsitzende.

Adresse: Wingertstraße 4a, 65719 Hofheim

Tel. 06192 26312

E-Mail: loran@loran-hughes.de

Homepage: www.loran-hughes.de

Deutsch-amerikanische freischaffende Künstlerin (Mitglied im Berufsverband bildender Künstler – BBK), mit dem Arbeitsspektrum • Skulpturen in Stein und Bronze, • Malerei, • virtuelle 3D-Installationen, • interdisziplinäre Präsentationen aus Literatur und Bildender Kunst, • Illustrationen, • Gartengestaltung, • architektonische und einrichtungsbezogene beratende Gestaltung, • Design und • Unterricht.

Meine Schwerpunkte liegen heute auf abstrakter Malerei, figürlichen / abstrakten Skulpturen in Stein und Bronze sowie Unterricht in kleinen Gruppen im Atelier und in Schulen.

Internationale Ausbildung: ; Universtiy of Maryland, amerikanische Kunsthochschule; Unterricht bei Hr. Prof. Heiner Rothfuchs, Wiesbaden; West Surrey College of Art and Design, englische Kunsthochschule, bei Mr. Prof. Ian Hunter; kontinuierliche Weiterentwicklung und Selbststudium

Auszeichnungen: – Prix de l‘ Assemblée Nationale, Frankreich, 2011 – Preisträger Intermezzo 2011, Kunstwettbewerb für Schüler – Jury-Preis bei Intermezzo 2011

Profile im Netz: eigene Website (www.loran-hughes.de) Image-Präsentation auf YouTube (www.youtube.com/watch?v=Kukx2TbFlD0)

Mitglied im Kunst-Netzwerk “crossart international“ (http://crossart.ning.com)

Mitglied im Kulturkreis “Wallauer Fachwerk“ (http://www.wallauer-fachwerk.de)

Xing-Profil (www.xing.com/profile/Loran_HughesSachs)

Interview mit “kulturinfo-lippe” (www.kulturinfo-lippe.de/gestatten1.html) Internetgalerie „porterpin“ (https://porterpin.de/loran) Kulturblog38 Braunschweig (http://kulturblog38.net/2015/01/28/fuenf-frankfurters-im-kunsthaus-bbk/)

Ausstellungen seit 1977 in Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Japan und USA zu unterschiedlichen Anlässen; die jüngsten Ausstellungen (Auswahl) sind: 2015 / 12- Kennedy Gallery, Sacramento, California / USA 2015 / 11- Gallery 2110, Sacramento, California / USA 2015 / 01-03 Torhaus-Galerie, Braunschweig („Fünf Frankfurters“ Gemeinschaftsausstellung) 2014 / 12 Römerhallen, Frankfurt/Main (Künstlerweihnachtsmarkt des BBK) 2014 / 10-12 Amtsgericht, Langenfeld („True Colors“ Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2014 / 10 Galerie des BBK, Frankfurt/Main („Getragene Kunst“ Gemeinschaftsausst. „Zeitgleich-Zeitzeichen“) 2014 / 08 Altes Gefängnis, Freising („auf und davon“ Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2014 / 07 Paulskirche, Frankfurt/Main (Internationale Jahresausstellung) 2014 / 07 Galerie der Bildenden Künste des BBK, Frankfurt/Main („Neue Medien“ Gemeinschaftsausst.) 2014 / 05-06 Artbreit, Marktbreit (Einzelausstellung im Rahmen des Kunstfestes) 2014 / 05 Nacht der Museen, Frankfurt/Main (Gemeinschaftsausst., Galerie der Bildenden Künste des BBK) 2014 / 04 Galerie am Markt, Bad Bergzabern („Muse“ Doppelausstellung mit Rainer Magold) 2014 / 02-04 Landestheater Dinkelsbühl („Dreigroschenoper“ Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2014 / 01 Galerie Semmer, Berlin (Gemeinschaftsausstellung crossart international) 2013 / 12 Römerhallen, Frankfurt/Main (Künstlerweihnachtsmarkt des BBK) 2013 / 06 Galerie der Bildenden Künste des BBK, Frankfurt/Main (Gemeinschaftsausstellung) 2012 / 12 Römerhallen, Frankfurt/Main (Künstlerweihnachtsmarkt des BBK) 2012 / 11-12 Jane‘s Gallery, El Dorado, California / USA (Workshop und Ausstellung) 2012 / 10 Scott Lightings Garden, Cable, Wisconsin / USA (Workshop und Ausstellung) 2012 / 09 Ohmori Bellport Atrium, Tokyo, Japan (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, Salon Blanc International Exhibition of Contemporary Art) 2012 / 09-10 Gallery Schramm, Bad Salzhausen (koreanisch-deutsche Ausstellung) 2012 / 06-07 Kloster Eberbach, Rheingau (Einzelausst. „materia appetit persona – Materie strebt nach Persönlichkeit) 2012 / 05 Artbreit, Marktbreit (Einzelausstellung im Rahmen des Kunstfestes) 2012 / 04 Relais Culturel de Thann, Frankreich (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, 10. biennale de peinture, sculpture et photpgraphie) 2012 / 04 Ueno-Park, Tokyo, Japan (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, Tokyo Metropolitan Art Museum) 2011 / 08-12 INTERMEZZO, Main-Taunus-Kreis (Kunstwettbew. mit der Joh.-Hinrich-Wichern-Schule Hofheim/Ts.) 2011 / 11 Alte Oper, Frankfurt (Beteiligung am Late Year Benefiz PASS Consulting, u.a. Premiere mit virtuellen 3D-Installationen) 2011 / 09 Ohmori Bellport Atrium, Tokyo, Japan (Gemeinschaftsausstellungmit Wallauer Fachwerk, Salon Blanc International Exhibition of Contemporary Art) 2011 / 08 Foyer Rathaus, Hofheim/Ts. (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, „Art from East to West“) 2011 / 07 Hotel de Ville, Chinon, Frankreich (Gemeinschaftsausstellungmit Wallauer Fachwerk, 34. Salon d‘ Arts Plastiques de l‘Ecole du Chinonais) 2011 / 05 Atelier Loran, Hofheim/Ts. (Privatausstellung, u.a. „Premiere in Bronze“) 2011 / 01-02 Foyer Rathaus, Hofheim/Ts. (Gemeinschaftsausstellung mit Wallauer Fachwerk, „Art International“) 2010 / 10-11 Galerie Uhn, Königstein (Einzelausstellung „Licht & Schatten und Charakterköpfe in Stein“) 2010 / 09 KunstWerkStadt, Bad Homburg v.d.H. (Gemeinschaftsausstellung mit meiner Tochter Lilian Kim) 2010 / 09 Galerie Aurum, Bad Homburg v.d.H. (Einzelausstellung „Selektion, Abstraktion, Faszination“) 2010 / 07-08 Foyer Rathaus, Hofheim/Ts. (Einzelausstellung „Charaktere in Stein und Acryl“) 2009-2013 Tage der offenen Ateliers, Hofheim/Ts. (Gemeinschaftsausstellung, u.a. mit meiner Tochter Lilian Kim)

Adresse: Flosswaldstrasse 7a, D-65719 Hofheim am Taunus 

Tel. 01520 617 9911

E-Mail: teddie.hwang@gmail.com

Teddie is a flutist who devotes herself to the fine art of photography when she’s not busy with making music. Combining photographic techniques and her interest in the classical arts, Teddie wishes to express the essence of the artist in a musician and not just provide a simple “headshot”. She treats her images like musical compositions, each having a specific structure, style, and emotion. When at work with the camera, she sees the session as an artistic collaboration between subject and photographer. A trained classical musician in the field of early music, you can listen to her at www.myspace.com/teddiehwang Ensemble Le Mercure: www.mercurequartet.com Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2012

Adresse: Frankfurter Str. 32, 65779 Kelkheim

Tel.  06195 96 94 72

Mobil: 0176 881 025 81

E-Mail: yuriyart@t-online.de

1963 geboren in Karaganda, Kasachstan. 1981-1986 Studium an der künstlerisch-graphischen Fakultät der pädagogische Hochschule, Diplom-Kunstlehrer, Witebsk; 1990-1996 Studium an der Kunstakademie, Diplom Kunstmaler, Minsk; 1996-2000 Dozent an der Kunstakademie, Minsk.

Seit 2004 wohnhaft in Kelkheim/Taunus. 2006-2008 Leiter der Malkurse Ölmalerei, Akt und Portrait, Kelkheim 

Ausstellungen:

1998 „Zeit, Raum, Persönlichkeit“ Republikanishe Galerie, Minsk „Panorama der Künste“ Republikanische Galerie , Minsk 1999 „Unter den weißen Flügeln“ ,Republikanische Galerie, Minsk 2000 „2000“ Galerie Gold , Minsk , Weißrussland 2001 „Weißrussland im dritten Jahrtausend“ Republik. Galerie , Minsk 2002 „Ephemerisches Glück“ Einzelausstellung , Galerie Kunst , Minsk 2003 „Präsentation“ Galerie ONIK , Minsk , Weißrussland 2005 „Chronologie der Moderne“ Rosenborngalerie , Kelkheim- Ruppertshain , Deutschland „28-er Salon“ Schule der plastischen Künste, Chinon , Frankreich „Die nackte Wahrheit unverblümt“ Rosenborngalerie , Kelkheim- Ruppertshain 2006 „Wunderbares Doppel“ Gemeinschaftsausstellung mit dem Künstler Peter Damm , Cafe „Wunderbar“, Frankfurt-Höchst „Die blaue Blume der Kunst“ Rosenborngalerie , Kelkheim- Ruppetrtshain „Mein Garten“ Einzelausstellung, Alte Kapelle Hornau, Kelkheim 2008 „Höchster Kunstsalon“ , Gemeinschaftsausstellung mit dem Künstler Peter Damm, Frankfurt/M.-Höchst „Traumwanderungen“ Einzelausstellung , Alte Kapelle Hornau Kelkheim Seit 1995 nimmt der Künstler Yuriy Ivashkevich an der Ausstellungen teil und ist seit 1997 Mitglied der weißrussischen Künstlervereinigung. Sein Kunstfeld liegt im Bereich der Staffelmalerei als auch der monumental- dekorativen Malerei. Seine Arbeiten sind in verschiedenen privaten Sammlungen in Weißrussland, Frankreich, USA, England, Deutschland, Österreich und Holland zu sehen. Ausstellungen im In-und Ausland Ausstellung mit dem Wallauer Fachwerk in Chinon und Wiesbaden

Adresse: Bahnstraße 15, 61462 Königstein

Tel. 0171 822 7742

E-Mail: f.g.jacobs@plg-jacobs.de

Skulpturen in Marmor und Holz Malerei

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2016

Adresse: Bahnstraße 15, 61462 Königstein

Tel. 0171 822 7762

E-Mail: galerie@plg-jacobs.de

Malerei und Skulpturen

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2016

Adresse: Hundorfer Str. 9, 19069 Hundorf / bei Schwerin

Tel. 03867 251

E-Mail: jendreyko@hotmail.com

Geboren 1946 in Mühlen-Eichsen (Mecklenburg) Abitur und Studium der Veterinärmedizin in Leipzig. Tätigkeit als Tierärztin seit 1977. 1979 Bekanntschaft mit Carl Hinrichs (Maler und Mitglied im VBK). Ausbildung und Tätigkeit als Heilpraktikerin.

Ausstellungen:

Seit 1981 Mitglied des Goderner Kreises unter der Leitung von Carl Hinrichs. Beteiligungen an Gemeinschaftsausstellungen in Godern bei Schwerin. Dezember 1985 bis Januar 1986 Teilnahme an der Bezirkskunstausstellung. Mai 1987 Alleinausstellung in der Lewitz Galerienmühle Banzkow bei Schwerin. Mit dem Wallauer Fachwerk: Ausstellung in Hofheim am Taunus Mecklenburgische Landschaften; vom 8.-29.03.1992 und in Larmor Plage (Frankreich) vom 23.06.- 07.07.1993.

Vorsitzender der RAC Association Rencontres Art & Culture >Vallis Praenobilis< Soultzmatt-Wintzfelden,  Ehrenmitglied beim Wallauer Fachwerk Kulturkreis seit dem 27.06.2008

Verstorben am 5. Oktober 2013

Sein ganzes Wissen in der Malerei erlernte er autodidaktisch und malte regelmäßig seit über 30 Jahren. Aber hauptsächlich seit 1986 wurde Malen für ihn eine Möglichkeit, nach einer schweren Krankheit, wieder Mut zu finden. Auf Grund seiner technischen Ausbildung sind für ihn waagerechte, senkrechte und allgemein geometrische Formen etwas ganz natürliches, wenn sie auch in der Natur sehr selten zu finden sind. Die Bilder malt er parallel zu den geometrischen Werken. Die ersten haben für ihn keine konkreten Aussagen, jedoch sollte jede Person versuchen, die Bilder so auf sich wirken zu lassen, dass sein mentales >ich< ihn dabei führt. Seine Träume sind in Bilder verwandelt worden und dienen den Betrachtern als Hilfe, sich in ihre eigene Träume zu versetzen, die dann von seinen Visionen angeregt werden.

Ausstellungen:

in Frankreich: Colmar, Guebwiller, Murbach, Belfort,Cernay, Murbach, Wittenheim, Mulhouse,Thann, Auffay, saint-Lous, Zillisheim und natürlich in Soultzmatt, in der Schweiz (Basel), Japan (Tokio) und in Deutschland in Breisach, Hofheim und Wiesbaden. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Adresse: Robert-Schumann-Ring 34, 65830 Kriftel

Tel. 06192-43533

Die intensive Beshäftigung mit der Malerei begann ich erst nach Beendigung der Berufstätigkeit. Ich besuchte Aquarellkurse bei der VHS, Wochenendworkshops bei Andreas Felger und Oskar Koller in Gnadenthal sowie Kurse für figürliches Zeichnen und Portraitmalen. Einige Zeit besuche ich den Kunstunterricht bei Anita Kaleja, Hattersheim und lernte mit Kohle, Graphit und Acryl zu arbeiten. Schriftführerin des Vereins Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1996.

Ausstellungen:

in Schwalbach/Ts., Arraines (Frankreich), Wiesbaden, Hattersheim, Hofheim und Kriftel.

Geboren 1940 in Lyme Regis an der Südküste Englands. Ausbildung als Maschinenbau-Ingenieur, Tätigkeiten in verschiedenen Ländern. Mit Holzschnitzen habe ich angefangen und Plastiken aus Bronze das große Ziel. Seit 1997 habe ich diese Ziel erreicht. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002.

Ausstellungen:

In Deutschland, mit dem Wallauer Fachwerk in Hofheim, Kriftel, Bad Salzuflen

Verstorben am 23.05.2017

Adresse: 65719 Wallau am Taunus 

E-Mail: urinocko@t-online.de

Ein einfacher Mensch mit vielseitigen Interessen und Begabungen. Seit Dezember 1966 ist bis heute immer etwas neues hinzugekommen.

Adresse: Dr. Werner Schaefer, Albert-Schweitzer-Str. 12, 61467 Kronberg/Ts

Tel. 06173 64 259

E-Mail: dr.werner.schaefer@arcor.de

Homepage: www.jumping-daddies.de

Die Jazz-Combo “Jumping Daddies” wurde vor fast 30 Jahren in Liederbach als Dixieformation gegründet, hat sich aber schon seit vielen Jahren dem Swing, Blues und Mainstream zugewandt. Die Band gehört zur Rhein-Main Jazz-Scene und tritt – insbesondere zur Sommerzeit – in verschiedenen “Open Air” Jazz-Serien auf. Zu ihren Lieblingstiteln gehören Kompositionen aus der Swingzeit wie Stomping at the Savoy, Undecided, Jive at Five und Take the A-train, aber auch Blues Standards wie Blues in my heart, Caldonia, Blue Monk und Freddy the freeloader. Schließlich ergänzen lateinamerikanische Rhythmen wie The girl of Ipamema, One note samba und Wave das Repertoire. Die Titel werden oft dreistimmig im Satz vorgestellt und durch ebensolche Riffs ergänzt. Großer Wert wird auf Dynamik im Vortrag gelegt.

Zur Zeit gehören acht Musiker zum Kreis der Band, das sind: Gerd Bauer (bars, ts), Heinz Gerlach (p), Christian Gnabs (b), Ernst Rupprath (tr), Werner Schaefer (p), Jörg Scharff (as, cl, ss), Wilfried Schuster (ts, cl, voc), Berthold Schwarz (dr). 

Einsätze für das Wallauer Fachwerk: -Offene Höfe und Kunst in Wallau -Ausstellungen in Hofheim und in Wallau

Unser Motto: „LET’S SWING”

Adresse: Kiedricher Str. 20, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 6910

E-Mail: platte3@freenet.de

Geboren 1940 in Lübeck, seit 1973 wohnhaft in Hofheim-Wallau Künstlerische Weiterbildung: 2 Jahre Fernstudium an der Kunstschule in Zürich. Privatunterricht bei der Malerin Erika Mühlhens-Reich. Seminare in Aquarell, Öl, Akt und Portrait. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1990

Ausstellungen:

Wiesbaden, Hofheim, Tokio.

Adresse: 2, Chateaubriand F-22580 Plouha

Tel. 0033 296 225993

Ausstellungen:

in Deutschland mit dem Wallauer Fachwerk in Hofheim und Wiesbaden

Adresse: Im Boden 6, 65205 Wiesbaden

Tel. 0611 510 0971 

E-Mail: skanz311@freenet.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 10.04.2012

Aufgewachsen in Wiesbaden und wohnhaft in Wiesbaden-Erbenheim. Schon als Kind entdeckte ich die Malerei für mich. Im Laufe meines Lebens habe ich mich mal mehr, mal weniger der Malerei gewidmet. Meine ersten Bilder entstanden in Öl. Später entdeckte ich die Aquarellmalerei. Während dieser Zeit habe ich regelmäßig an Aquarellmalkursen der Volkshochschule teilgenommen. Auf der Suche nach neuen Techniken entdeckte ich die Acrylmalerei und experimentierte mit großen Formaten und mutigen Darstellungen. Das Arbeiten mit Acrylfarbe macht mir bis heute großen Spaß. Die Technik habe ich mir bei Kursen der Volkshochschule angeeignet. Die Malerei ist ein guter Ausgleich zu meiner Arbeit als Angestellte im Wirtschaftsministerium. Wenn ich male vergesse ich die Zeit und tauche ein in eine andere Welt.

Ausstellung:

2007 in der Rehaklinik Aukammtal

Adresse: Falkensteiner Weg 11, 65843 Sulzbach/Ts.

Tel. 0171 201 8003

E-Mail: mail@r-kauffelt.de

Schon seit meiner Jugend interessiert mich die Fotografie. Nachdem ich die ersten Versuche mit einer einfachen automatischen Kamera unternommen und diese auf einem Spaziergang dummerweise verloren habe, schenkten mir meine Eltern eine Spiegelreflexkamera. Diese hatte keinerlei Automatik und so musste ich mich von Anfang an unter fachkundiger Anleitung meines Vaters mit der Wirkungsweise von Blende und Verschlusszeit auseinandersetzen. Blöd nur, dass man das Ergebnis erst nach der Entwicklung sehen konnte denn bis dahin hatte ich meist schon wieder die eingestellten Werte vergessen und so war der Lernerfolg nicht besonders groß. Meinem ausgeprägten technischen Spieltrieb und dem Interesse für Computer kam die digitale Fotografie sehr entgegen und so war ich von Anfang an dabei. Zuerst mit einer ganz einfachen, automatischen Kamera, dann mit der Minolta i7, einer Bridge-Kamera um die Blende und Verschlusszeiten wieder selbst beeinflussen zu können. Und als die digitalen Spiegelreflexkameras vor einigen Jahren endlich erschwinglich wurden, kam eine Nikon ins Haus. Nach und nach habe ich die Ausrüstung durch Objektive, Blitz und eine kleine Studioblitzanlage mit drei Blitzköpfen und Lichtformern erweitert. Aus der typischen Urlaubsfotografie, so nach dem Motto „hier war ich und dort auch…“ entwickelte sich im Lauf der Zeit die Landschaftsfotografie. Die gezielte Suche nach landschaftlich reizvollen Motiven führt mich oft an Stellen, die der normale Urlauber nicht sieht. Während meine Partnerin malt verschwinde ich in engen Gassen oder auf kleinen Wegen auf der Suche nach einem schönen Motiv. Mich fasziniert die Landschaft Liguriens, der schroffe Übergang zwischen der unendlichen Weite des Meeres und der steilen Küste. Die kleinen Orte mit ihren bunten Häusern und engen Gassen und den farbenfrohen Blumen wie zum Beispiel der dort sehr verbreiteten Bougainvillea üben auf mich eine besondere Anziehungskraft aus. Ein weiteres Interessengebiet ist die Makro-Fotografie. Insbesondere Blumen und die Wirkung deren Farben werden von mir ausgiebig belichtet. Großen Spaß habe ich an der Stilllive-Fotografie. Hier kann ich in meinem Keller vor mich hinwerkeln und bewusst arrangierte alltägliche Objekte in interessantes Licht rücken oder aus einer ungewohnten Betrachtungsweise aufnehmen. Dabei noch gute Musik im Hintergrund und schon vergehen die Stunden im Flug. Auch ein paar Portrait-Shootings sind inzwischen entstanden. Das Wissen über die Fotografie habe ich mir überwiegend selbst beigebracht. Mit Hilfe einiger guter Fachbücher und durch oft sehr lehrreiche Tutorials aus dem Internet. Das Internet nutze ich gerne und ausgiebig als Informations- und Ideenquelle.

Mitglied im Verein seit 17.08.2011

Adresse: Gersthofer Str. 6 65929 Frankfurt

Tel. 069 307737

E-Mail: gunnik@t-online.de

Geboren 1954 in Büdingen. Aufgewwachsenin Bad Meinberg und Hofheim am Taunus. Ausbildung zur Chemielaborantin und in Abendkursen zur Biotechnikerin und Bioingenieurin. Seit 1990 Besuch von Malkursen bei: – Claudia Witt in Hofheim, Toskana, Spanien und Niederreifenberg, – Volker Steinbacher in Frankfurt, – Joe Allen, Europäische Akademie in Trier, – Ingrid Jureit in der Malakademie Vulkaneifel, – Eckhard Zylla, Aquarell und Freie Acrylmalerei, Gaino Gardasee, – Druckgraphik-Kurse bei Ingrid Stein und Heinz Wallisch, Hofheim, Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1999

Ausstellungen:

Einzelausstellung in Königstein/Ts. Gruppenausstellung mit Druckgrafik im Stadtmuseum Hofheim, Japan, Armenien, Ukraine, Frankreich. 2000 Gründung der Ateliergemeinschaft “Palette 24” Gruppenausstellungen als Mitglied der “Palette 24” in Königstein/Ts. Gruppenausstellungen mit dem Wallauer Fachwerk in Wiesbaden, Hofheim, Bad Salzuflen, Kriftel und Tokio.

Adresse: Haselholzstr. 64, 19061 Schwerin

Tel. 0385 397 55 86

E-Mail: rexundastridkerber@t-online.de

Geboren 1940 in Parchim (Mecklenburg), Besuch der Grundschule in Löblow und Malerlehre in Schwerin. 1962 erste Begegnung mit dem Maler Carl Hinrichs. 1970-1973 Studium mit Abschluß; Malermeister der Handwerkskammer in Schwerin. 1973 enge Freundschaft und Talentförderung durch Carl Hinrichs. 1980 Aufnahme im Godener Malkreis unter der Leitung von Carl Hinrichs. Nach der Wende: Gründung des Schweriner Fachwerks und Bildung eines neuen Malkreises. Freundschaftliche Verbindung mit dem Wallauer Fachwerk.

Ausstellungen:

Sommergalerie Godern – Volkskunstausstellungen – Galerie Hundorf – Einzelausstellungen in Schwerin, – mit dem Wallauer Fachwerk in Hofheim am Taunus und in Larmor Plage (Frankreich).

Adresse: Erbsengasse 9, 65451 Kelsterbach

Tel. 0171 8354297

E-Mail: akilbert@gmx.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit März 2017

Adresse: Erlesring 1, 65795 Hattersheim

Tel. 06190 8159

E-Mail: annemie@29h11.de

Geboren: Worms am Rhein Leben: Hattersheim am Main Gelernt: Dekorateurin Studium: Wiesbadener freie Kunstschule Akademien: Europäische Akademie für bildende Kunst Trier, Bad Reichenhaller Akademie Mitgliedschaften: Kunstverein Hofheim, Die Palette – internationaler Ring der Kunstfreunde Frankfurt a. M., Bund deutscher Künstler Baden-Württemberg In meiner Arbeit versuche ich die reale Welt hinter mir zu lassen und mit der Unbefangenheit eines Kindes in die Welt der Farben und Formen einzutauchen ohne jedoch den kritischen Blick des Erwachsenen zu verlieren. In diesem Spannungsfeld entstehen Bilder, die mit kräftigen Farben auftrumpfen und zum Entdecken – auch des eigenen inneren Kindes – einladen. Ich male schon mein Leben lang, jedoch habe ich erst Ende der 80er Jahre zur intensiven Beschäftigung mit der bildenden Kunst gefunden. Ein tieferes Verständnis der Malerei erarbeitete ich mir auf der freien Wiesbadener Kunstschule. Inspiration und Ermutigung finde ich im regelmäßigen Kontakt mit anderen Künstlern im Zuge von Akademien, Atelierbesuchen und Ausstellungen. Farben sind die Grundlagen meiner Bilder. Bevorzugt arbeite ich dabei mit Ölkreide und Acryl auf Leinwand. Was die dargestellten Figuren und Fabelwesen angeht lasse ich meiner Phantasie im Schaffensprozess freien Lauf Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Ausstellungen:

Einzel- und Gemeinschaftsaustellungen in Deutschland.

Adresse: Kloster Erbach Straße 34, 55278 Hahnheim

Tel. 06737 9994

E-Mail: ursula.c.koehler@gmx.de

Adresse: Beethovenstraße 27, 65779 Kelkheim

Tel. 06195 72201 

E-Mail: kitze-rainer@t-online.de

Architekt und Musiker

Ausstellungseröffnungen mit dem musikalischen Partner Dr. Thomas von Lingen

Adresse: Altenhainer Straße 49, 65719 Hofheim

Tel. 06192 24563

E-Mail: mkleinmanns@t-online.de

Fotografie und Malerei

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.09.2016

Adresse: Altenhainer Straße 49, 65719 Hofheim

Tel. 06192 24563

E-Mail: tantefrieda01@gmail.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.09.2016

Adresse: Jahnstr. 10a, 65843 Sulzbach am Taunus

Tel. 06196 580433

E-Mail: hans-peter.krecker@t-online.de

Geboren 1943 in Schleswig-Holstein, aufgewachsen in Kiel. Zugezogen in den Main-Taunus-Kreis 1971 als Ingenieur für Heizung-Klima-Sanitär. Selbstständig seit 1993 als Planer für die Haustechnik. Fotografieren ist für mich eine Form der Darstellung, die nicht immer die volle Realität beinhalten muß. Eine Verfremdung die eine Stimmung vertieft oder damit eine andere Wahrheit hervorbringt ist für mich legitim. Wir suchen Mitstreiter in unserer Fotogruppe des Wallauer Fachwerks. Bitte melden unter 06196-580433 Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1976 (seitdem auch 1. Vorsitzender)

Ausstellungen:

Hofheim, Wiesbaden, Japan (Tokio), Korea (Seoul), Chinon (F), Soultzmatt (F).

Adresse: THR 14, 30627 Hannover

Tel. 0171 757 7276

E-Mail: t.krecker@pangeca.com

Adresse: Kiesweg 11, 61440 Oberursel

Tel. 0176 6468 6574

E-Mail: claudiakreis@gmx.de

1969 in Gießen geboren und aufgewachsen in Schotten (Vogelsbergkreis) – Seit 2001 Acrylmalerei – Fortbildung bei diversen zeitgenössischen Dozenten

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.03.2013

Ausstellungen:

in Frankfurt, Oberursel, Bad Vilbel, Nidda und Schotten

Adresse: Flandernstr. 23, 65191 Wiesbaden

Tel. 0611 547312

E-Mail: RenatevonKrug@aol.com

Geboren 1947, BWL-Studium Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006 Schülerin von Gerhard Almbauer und Johann Nussbächer

Ausstellungen:

2006 Chinon (Frankreich) 2006 Ausstellung im Hofheimer Rathaus 2006 in Tokyo 2007 Soultzmatt/Elsass 2007 Commerzbank AG Frankfurt, Hochhaus 2008 Reha-Klinik Wiesbaden 2008 Chinon (Frankreich) 2008 Commerzbank AG Frankfurt, Hochhaus 2008 Schloss Krobnitz, Görlitz 2009 Wiesbaden 2010 Wiesbaden 2010 Tokyo 2010 Hofheim Ts. 2010 Thann/Elsass 2011 Hofheim Ts. 2011 Wiesbaden, Reha- Klinik.

Adresse: Wiesbaden

Tel. 0171 214 2868

E-Mail: wf@beate-kupka.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit Jan. 2015

1965 geboren in Wiesbaden // Studium der Biologie // Teilnahme an Seminaren zur Fototechnik und digitalen Fotografie // Beteiligung an Kreativ-Workshops zu Bildkomposition und -gestaltung, Fotoreisen // Freie künstlerische Fotoprojekte und experimentelle Fotografie

Als künstlerische Fotografin arbeite ich mit unterschiedlichen Ausdrucksformen, um meine Ideen und Gedanken umzusetzen: abstrakt, experimentell, aber auch gegenständlich. Ein wesentlicher Teil meiner künstlerischen Arbeit besteht aus der gedanklichen Komponente, dem Konzept oder einer Leitidee. Meine oft in Serien aufgenommenen oder in Paaren gezeigten Aufnahmen erzählen deren Geschichte, die der Betrachter nach-vollziehen, nachdenken und nachfühlen kann.

Adresse: 65205 Wiesbaden

Tel. 0173 8407982

E-Mail: gerd.laurus@t-online.de

Homepage: www.galerie-laurus.net

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Gruppenausstellung Wallauer Fachwerk in Tokio 2006.

Adresse: Feldbergstraße 8, 65795 Hattersheim

Tel. 06190 4147

Mobil: 0172 613 2167

E-Mail: p.leersch@web.de

Aquarelle und Arbeiten in Ton, Malen bei Anita Kaleja, Hattersheim Damir Horvat, Hofheim/Lorsbach Farben und Techniken: Acryl, Ölpastell, Öl, Tempera und Graphit Kunstkalender 2007 Blumenmotive

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.02.2010

Ausstellungen:

„Hawobau“, Hattersheim, „Stadthalle“, Hattersheim, „Wallauer Fachwerk“, Hofheim/Lorsbach anlässlich 850 Jahre Hattersheim, „Kunst in Häusern + Gärten“ auch Einzelausstellungen wie: „Kunst in der Praxis“, Hattersheim, „Chinesische Inpressionen“ Frankfurt, anlässlich 900 Jahre Okriftel „Im eigenen Haus“ permanent Bilder im Restaurant La Caraffa, Hattersheim.

Adresse: Kiedricher Str. 25, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 4915

E-Mail: Gunther_Lehr@web.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2001 2. Vorsitzender von März 2008 bis September 2015, Kursleiter der EDV-Abteilung im Wallauer Fachwerk

Ausstellungen

in Hofheim 

Adresse: Hofheimer Str. 21c, 65719 Hofheim

Tel. 06192 206169

Fax: 06192 298915

E-Mail: Dagmar.Leuchter@web.de

Im Jahr 1953 wurde ich in Lorch am Rhein geboren. Schon als Kind war das Malen eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Der Spaß am kreativen Gestalten hat sich in der Schulzeit weiterentwickelt und wurde auch im Elternhaus gefördert, denn beide Elternteile waren im Privatbereich lange künstlerisch tätig. Ich begann ein Studium für visuelle Kommunikation an der damaligen Folkwangschule in Essen. Mit meiner Eheschließung und der Geburt meiner Tochter Nathalie begann eine mehrjährige Lebensphase auf einem Binnenschiff. Mit dem Massentransporter bewegten meine Familie und ich uns auf den Wasserstraßen Mitteleuropas und waren beruflich und privat ständig unterwegs. Mit der Einschulung unserer Tochter ließen wir uns im Frankfurter Raum nieder. Mein Mann machte sich als Sachverständiger im Bereich Binnenschifffahrt selbständig. Viele Jahre der Mitarbeit im Familienbetrieb schlossen sich an. Seit 1983 lebe ich mit meiner Familie in Hofheim-Lorsbach und habe 1997 ein Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt begonnen. Das Studium meiner beiden Hauptfächer Kunstpädagogik und Germanistik im Magisterstudiengang habe ich im Jahr 2003 mit Erfolg abgeschlossen und bin zur Zeit freiberuflich als Kunstpädagogin und frei künstlerisch tätig. Neben der Malerei beschäftige ich mich mit der Zeichnung, den klassischen Drucktechniken Linoldruck, Holzschnitt, Radierung und der Fotografie. Die Fotografie ist das Medium, das mich bei der künstlerischen Arbeit ständig begleitet. Neben der Möglichkeit Eindrucke im Bild festzuhalten, um sie später für eine künstlerische Technik nutzbar zu machen, ist sie als eigene Kunstform für mich von besonderem Interesse. Hat man begonnen sich mit der Fotografie auseinander zu setzen, eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten des Ausdrucks und der Verfremdung, und das nicht erst seit digitalen Zeiten. Das Experimentieren mit der Kamera macht mir großen Spaß, da ich es eher spielerisch und mit kindlichem Forschergeist betreibe, ohne mich großem Erfolgsdruck auszusetzen. Der vorwiegend manuelle Umgang mit der alten analogen Spiegelreflexkamera ist für mich genauso spannend, wie die neuen Möglichkeiten der Digitalkameras und dem Universum an Bearbeitungsmöglichkeiten eines Bildes am Computer. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2005

Ausstellungen:

in Hofheim

Adresse: Theresenstraße 25, 65779 Kelkheim

Tel. 06195 63985

E-Mail: andreas_lotz@t-online.de

Selbstständiger Berater, Trainer und Coach mit den Schwerpunkten Führung, Verkauf und Kundenbeziehungsmanagement. Das Hobby der Fotografie betreibe ich seit mehr als 30 Jahren; in früheren Jahren vorwiegend als Kleinbild auf Diamaterial, in den letzten Jahren in Form der digitalen Fotografie (zur Zeit mit Canon 600D) und Bildbearbeitung. Als Motive reizen mich hauptsächlich Landschaft, Straßenfotografie und People.

Seit März 2012 bin ich Mitglied im Wallauer Fachwerk.

Adresse: Königstraße 3, 65197 Wiesbaden

Tel. 0611 309 436

E-Mail: baza19@t-online.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 10.08.2015

Adresse: Am Klingen 15, 65719 Hofheim

Tel. 06192 2964225

E-Mail: Heidrunmaedler@aol.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2005

Adresse: Zur Burg 26, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 2190

E-Mail: Lothar.Manker@web.de

Homepage: www.hotline-zum-gluecklichsein.de

Adresse: Rüdesheimer Str. 81 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 12973

Geboren 1940 in Chemnitz Arbeitsgebiete: Seit 1988 Aquarell-Öl Tempera und Acrylmalerei. Materialbilder und Collagen bei verschiedenen Künstlern und Akademien. “Die Auseinandersetzung mit dem Bekannten gibt mir die Möglichkeit, das Unbekannte zu entdecken”. Farbe und Papier üben auf mich eine Faszination aus. Farbspuren – verschiedene Schichten-Papiere – vom zarten Seidenpapier bis zur Wellpappe – unterschiedliche Malgründe, geben mir den Anstoß kompositorisch und bildnerisch zu arbeiten. Persönliche Empfindungen werden durch Farbe ausgedrückt. Dynamik entsteht durch Liniamente, aus dem Statischen ins Dynamische. Gegenstände werden interpretiert und verfremdet. Papier ist ein wichtiger Bestandteil spannungshafter Komposition. Der Künstler führt den Betrachter durch das Bild, dieser Muss für sich selbst die Verbindung zum Bild herstellen.

Studium: 1987 Aquarell bei Hille Koch, Frankfurt 1990 Freie Kunstschule Wiesbaden 1991 W. Becker (Grundstudium Farbe und Komposition-Kunstgeschichte 1993/97 Studium und freies Arbeiten bei Alfred Niedecken, Öl Tempera und Acrylseit 1999/06 Studium bei Mathias Gessinger, Wiesbaden 2005 Kunstschule Khan-Leonhard / Schluchsee 2006 Tokio, Salon du Blanc

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.10.1993

Ausstellungen:

1994 In der Scheune, Wiesbaden-Breckenheim, Weingut der Stadt Wiesbaden, Jahresausstellung Rathaus Hofheim-Wallau

1995 Stadtbibliothek Wiesbaden-Bierstadt, Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod Rathaus Wallau, 1996 Museum Bitburg Hypobank Bad Homburg, Werkstatt H. Koch, Frankfurt Rathaus Hofheim

1997 Rathaus Hochheim Kunst in der Kirche Hochheim

1998 Rathauspavillion Schwalbach Rathaus Hofheim Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod

1999 Rathaus Wallau

2000 Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod

2001 Rathaus Hofheim Villa Clementine, Wiesbaden

2002 Chinon, Frankreich Bad Salzufflen Soultzmatt, Frankreich (Elsass)

2003 Kriftel, Rathaus

2004 Kulturministerium Luxemburg Galerie-Bourg-Linster,Luxembourg

2005 Kunst in Mankers Scheune, Hofheim-Wallau.

Adresse: Rüdesheimer Str. 81 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 12973

Kursleiter für Italienisch im Wallauer Fachwerk Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1995

Ausstellungen:

in Hofheim

Adresse: 14, rue du Rossberg, 68800 Thann

Tel. 0033 389 372 836

E-Mail: andre.mattia@club-internet.fr

Maler, Mitglied seit 01.02.2011

Adresse: Erlenweg 16, 65835 Liederbach 

Tel. 0178 740 8153

E-Mail: selina.mcphee@gmx.de

Mitglied ab Juni 2017

Adresse: Am Walberstück 28, 65520 Bad Camberg-Erbach

Te. 06434 4635

E-Mail: susannemesser7@gmail.com

Homepage: www.atelier-susanne-messer.de

Freischaffende Künstlerin mit eigenem Atelier und Malschule in Bad Camberg – Erbach.

Meine künstlerischen Schwerpunkte bilden die klassische und moderne Landschaftsmalerei. Auch in meinen abstrakten Bildern ist noch immer ein Bezug zur Landschaft zu erkennen.

Obwohl sich meine Bilder nicht an realen Orten orientieren, findet der Betrachter immer wieder bekannte Einzelheiten, die sich wie ein Deja-Vu anfühlen. Auch persönliche Erinnerungen und Erlebnisse finden hier ihren Ausdruck.

Meine Ausbildung erhielt ich an verschiedenen Akademien und durch ein Fernstudium, außerdem eine Kursleiterqualifikation.

Ausstellungen:

im Raum Limburg / Köln / Frankfurt, sowie in Lichfield/ GB, Montpellier, Lyon und Tokio

Neben der Tätigkeit in meiner Malschule arbeite ich in der Rekreationstherapie als Kursleiterin für Aquarell/ Acryl und Pastellmalerei.

Ich bin Mitglied im „Wallauer Fachwerk e.V.“, „Kunstkaufhaus Kelkheim e.V“ und Amthof-Galerie Bad Camberge.V.

„Die Kunst ist ein Schritt vom sichtbaren Bekannten zum verborgenen Unbekannten“

Khalil Gibran

Adresse: Am Alten Birnbaum, 19 65719 Hofheim

Tel. 06192-23821

E-Mail: hdmetzler@t-online.de

Meine künstlerische Arbeit wird geprägt durch die Auseinandersetzung mit Form und Farbe. Die Kraft für den Alltag beziehe ich aus meiner schöpferischen Tätigkeit. 1945 geboren in Hofheim am Taunus, 1957 Zeichen- und Aquarellkurse bei Berthold Faust und Hermann Haindl. 1963 Künstlerische Ausbildung im Zeichnen, Aquarellmalerei und Tempera durch Heinz-Rudi Müller im Rahmen des Lehramtsstudiums, 1966 Staatsprüfung als Lehrerin für Kunsterziehung; seit 1966 im Schuldienst tätig in Hofheim und Kriftel, 1970 Aquarell- und Ölmalerei unter der Leitung von Heinz-Rudi Müller, 1979 Freies Gestalten in Ton Figuren und Kopfplastiken bei E. Altdorf, Wsb., 1982 Plastische Gestaltung mit Ton im Atelier Dorothea Hermann, Bad Soden, 1993 Malen bei Claudia Witt im Atelier Alte Kirche, Niederreifenberg, 1997 Kulturpreis der Stadt Bad Soden für das Keramikteam, 1999 Malen bei Volker Steinbacher, Frankfurt

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2005

Ausstellungen:

 Hofheim, Kriftel, Bad Soden und Wallau 

Adresse: Am Alten Birnbaum 19, 65719 Hofheim 

Tel.06192 961 048

E-Mail: sophia.metzlar@googlemail.com

Adresse: Trompeterstraße 3, 65207 Wiesbaden

Tel. 0611 87586

E-Mail: annettemeyersen@web.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2018

Adresse: Am alten Weinberg 1,

Tel. 06122 4823

E-Mail: mock.doris@gmail.com

1955 wurde ich in eine Familie hinein geboren, wo Kunst ein Thema war, dies galt der Ölmalerei. 2012 entdeckte ich ein neues Gebiet, die Makrofotografie: “Tauchen doch auch wir einmal mit unseren Augen in die geheimsten Tiefen unserer heimischen Blüten ein! Wenn wir dazu vielleicht ein Vergrößerungsglas zur Hilfe nehmen, bieten sich uns überraschend schöne Bilder. Wir sehen von den Blüten nie gesehene Ansichten, so dass unser Staunen über unsere Blumen noch größer wird. Bei diesen Nahsichten kann es jede Blüte in Punkto Schönheit mit den Orchideen aufnehmen, selbst wenn sie aus der Entfernung noch so unscheinbar und nichtssagend erscheint. Selbst ein Gänseblümchen wird dann zu einem Meisterwerk der Natur.”

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.10.14

Adresse: Jahnstraße 2, 65719 Hofheim-Lorsbach

Tel. 06192 2363

E-Mail: michel.mk@t-online.de

Die Pastellkreide bietet sich mir als ideales Medium an und eröffnet mir immer neue Möglichkeiten, lässt ein ständiges Austangieren der Räume beim Herstellen meiner Bilder zu. Gedanken, Emotionen, Grenzen und auch Transzendenz kann ich so zum Ausdruck bringen, die Geschichten, die ich erzähle, mit Farbe auf das Papier gebracht – all das sind auch Wege in andere Welten.

Kunst bedeutet für mich die Schaffung von Freiräumen und setzt ungeahnte Fähigkeiten frei.

Von 1984 bis 2000 gegenständliches Malen mit Aquarellfarben und Herstellung von Skulpturen in Ton; Verkauf einiger Bilder und Figuren für Amnesty International

Seit 2000 Freies Malen mit Pastellkreide

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2003

Ausstellungen:

u.a. in Soultzmatt und Chinon sowie in Tokio; im Main-Taunus-Kreis und im Rheingau.

Adresse: Mauerfeldstr.99 61440 Oberursel

Atelier: BICLAMO,  Zimmersmühlenweg 27, 61440 Oberursel 

Tel. 06171 79738

Mobil 0172 716 6599 

E-Mail: atelierbiclamo@aol.com

1948 in Frankfurt geboren, lebt und arbeitet in Oberursel seit 1970 verh. mit Wolfgang Morgenstern 1971 Geburt der Zwillinge Leif und Miria Seit 1989 intensive Auseinandersetzung mit den bildenden Künsten Malerei und Grafik *Ölmalerei u. Bildaufbau, Atelier G.Jo Werner Oberursel *Experimentelle und klassische Radierung, BBK Frankfurt *Akt u. Portrait Brigitte Guhle, Wiesbaden und Dänemark *Lithografie Atelier Eckhard Gehrmann, Frdr.dorf *Aquarell Art-Studio Brian Smith, Aldershot GB *Altmeisterliche Technik der Ölmalerei Thomas Diegelmann, Bad Homburg *Freie Malerei Atelier Georgi Takev, Kronberg Seit 2012 Eigenes Atelier “Atelier BICLAMO” in Oberursel in der Alten Zimmermühle, hier Kurse in verschiedenen Mal- und Drucktechniken in kleinen Gruppen. Meine Bilder, vorwiegend in Öl gemalt, sind das Ergebnis einer visuellen Wahrnehmung und gedanklicher Assoziation. Eindrücke von alltäglichen Szenarien, Mensch und Natur sowie profanen Gegenständen werden oftmals mit fiktiven Einbindungen in realer Formensprache wiedergegeben.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2012

*2.Vorsitzende im Kulturkreis Oberursel *Jurymitglied beim Bildhauersymposium Oberursel Auszeichnungen *1993 2. Preis in der Kunstpreisausschreibung der Frankfurter Sparkasse mit den Werk ” Die Liebsten meines Liebsten” *1996 1. Preis in der Kunstpreisauschreibung der Frankfurter Sparkasse mit dem Werk ” Schnee von Gestern” *2009 3. Preis im Salon d’artiste Epinay sur Seine mit dem Werk ” Lichterkette” *2009 2. Preis der Artgalerie Hochtaunus mit dem Werk “Cromglanz und Coxorange” Ausstellungen im In- und Ausland Auszüge Jährliche Ausstellungsbeteiligung Kulturkreis Oberursel Zum Frauenwelttag Rathaus Oberursel *2008 Gewo Galerie Marburg *Salon de Printemps Epinay Paris / FR *Blackwater Valley Group Aldershot GB *2013 Künstlertage in Bergen Nordholland *2013 Tokio Salon du Blanc *2015 Galerie Gerdi Gutperle, Viernheim Arbeiten im Öffentlichen Raum Auftragsarbeiten: Portait, Stillleben, Landschaften usw. in verschiedenen Techniken unter Beibehaltung der Künstlerischen Freiheit

Adresse: Habichtsweg 17, 60437 Frankfurt am Main 

Tel. 069 504 233 

E-Mail: dagmar.morgenstern@me.com

in Bad Homburg v.d.H. geboren, lebt und arbeitet in Frankfurt/Main. 1970 Beginn freier künstlerischer Aktivitäten – freies Studium Gestaltung mit Ton unter Leitung von Meike Bartelt. Leitung von kreativem Gestalten mit Ton für Kinder und Erwachsene. Arbeiten auf der Töpferscheibe. Studium der Malerei. Aquarellmalerei – Volker Schmid in Frankfurt/Main. Arbeiten mit verschiedenen Zeichenmaterialien – Heimo Bach Ölmalerei und anderen Techniken im Atelier – Künstlerin Gerda Jo Werner in Oberursel/Ts. Radierungen in der Kronberger „Rezeptur“ – Anne Deinzer.Aktzeichnen und freie Malerei – Berufsverband der Bildender Künstlern e.V. Frankfurt. Leitung von Dozenten – Hans Ludwig Wucher – Maler und Dagmar Post-Hirsch Malerin Workshop Malakademie Frankfurt Chin. Tuschmalerei – Dozent Tai Zheng Sommerakademie Städelschule Bildhauerei Christof Paul Malerei bei Dieter Schiele Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Frankfurt am Main – Städelschule – Dozent Nino Pezzella, Maler, Filmer und Schriftsteller – Freie Malerei

Ich male hauptsächlich in der Altmeisterlichen Maltechnik in Öl.

Gründerin und Mitglied in der Künstlergruppe – K 5 d grub

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.05.2012

Publikationen: Künstlerkalender 2008 Gemeinschaftsarbeit mit Ulla Morbach Herausgeber Firma C. Adelmann GmbH, Frankfurt/Main; Kunstkalender 2011 Herausgeber Verdi Berlin Kunstprojekt mit evendon, Fr. Dr. Kramer VersVergnügen – Malerei und Verse

Homepage: www.lara-mouvee.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 07.11.16

Studium: Kunst und Mathematik Abschluss an der Universität Frankfurt/M (Prof. Spemann, Bildhauer) 1983–2001 Dozentin verschiedener Fortbildungsinstitute 1990-1994 Mitarbeiterin an der Universität Frankfurt/M: Lehre und u.a. künstlerische Projektleitung an sozialen Brennpunkten Ausbildungen in Bronzeguss, „Rhythmus, Spiel, Tanz“ (Prof. Posada,Bochum), „Schauspiel und Theaterstückentwicklung“ Galli–Theater, Frankfurt/M.

Atelier in der PHRIX-Künstlergemeinschaft, alte Papierfabrik in Hattersheim/Okriftel

Initiatorin der Kunst-Jam-Sessions 

Ausstellungen:

seit 1989 im In- und Ausland: Salzburg (A), Vers-Pont-du-Gard (F), Berlin, Hamburg, Aschaffenburg, Frankfurt/Main, Hattersheim, Hofheim, Kelkheim, Lübeck, Osnabrück, Weimar, Wiesbaden.

Adresse: Oberer Haingraben 36, 65719 Hofheim

Tel. 0171 272 8293

E-Mail: mueller@elektro-frank-mueller.de

Speed-Fotografie

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2016

Adresse: Müllemich 1, 51789 Lindlar

Tel. 02206 2499

geb. 1930 in Köln-MÜhlheim Elektroinstallationslehre, seit 1980 selbstständig, 1989 Suizidversuch, Geschäftsverkauf, vier Jahre in ein tiefes Loch gefallen. 1994 mit Farbe in Verbindung gekommen, VHS-Kurs in Lindlar. An Materialien verarbeite ich alles was unter meine Hände kommt.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1996

Ausstellungen:

in Deutschland, Frankreich (Chinon, Soultzmatt) und Japan (Tokio).

Adresse: Am Peterswald 4

Tel. 06192 901 347

E-Mail: rd.neuhold@t-online.de

Schwerpunkt: Fotografie

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2015

Adresse: Pommernstraße 77, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Tel. 06122 15166

Fax 06122 753951

E-Mail: info@Maria-Neumann.de

Homepage: www.maria-neumann.de

1952 geboren in Leiwen (Kreis Trier) seit 1985 Malerei auf Seide seit 1986 Zeichnen und Aquarell Teilnahme an Kursen und Seminaren ab 1990 Dozentin für Seidenmalerei 1993-1996 Unterricht bei der Aquarellmalerin Hille Koch (Frankfurt) 1996-1999 Unterricht (Freie Malerei) im Atelier Alfred Niedecken, Gau- Algesheim, Malwochen in Ligurien, Italien 1995-1996 Landschaftsmalerei Aquarell bei Ruth Clemens, Europäische Akademie der Künste in Trier 1997 Aktzeichnen bei Volker Altrichter, Europäische Akademie der Künste in Trier 1999 Aktmalerei bei Volker Altrichter, Europäische Akademie der Künste in Trier seit 1999 Studium bei Matthias Gessinger Wiesbaden Malerei und Kunstgeschichte mehrere Aufenthalte in der Toscana, Italien Reisen zur Kunst u. a. Paris, Berlin seit 2003 Dozentin für Aquarellmalerei beim Wallauer Fachwerk seit 2004 Dozentin für Malerei beim VBW Wiesbaden?Nordenstadt 2005 Kunstschule A. Khan Leonhard Acrylmalerei 2005 + 2006 Kunstschule A. Khan Leonhard Aquarellmalerei 2006 Europäische Akademie der Künste Trier Acrylmalerei seit 1983 Mitglied im Wallauer Fachwerk

Ausstellungen:

Rathaus Hofheim, mehrfach; Rathaus Hofheim Wallau mehrfach; Weingut der Stadt Wiesbaden, Scheune in Breckenheim, Wilhelm- Kempfhaus in Wi-Naurod, mehrfach; Kunst in der Kirche in Hochheim, Haus der Kultur in Schwerin, Larmor Plage, Bretagne – Galerie Hof Eulendorf, Gransdorf, Finther Scheyer in Mainz, Rathaus in Hochheim, Chinon, Frankreich, Soulzmatt, Elsass, Stadtsparkasse Saarbrücken, ständig im Gästehaus St. Maximin in Leiwen, Kulturtage Wiesbaden-Nordenstadt, Galerie Christian Wiesbaden, Salon Du Blanc Tokio.

Stadträtin a.D.

Ehrenmitglied im Wallauer Fachwerk seit 1996

Verstorben am 21.05.08

Adresse: Waldblickstr. 13, 65207 Wiesbaden-Medenbach

E-Mail:karin-noll1@t-online.de

Adresse: Zeilsheimer Straße 7, 65719 Hofheim

Tel. 0171 806 98 77

E-Mail: info@die-band-o-ton.de

Helmut Vogt, Jürgen Dorn, Michael Gottmann, Janis Otter

Adresse:Königsberger Straße 27, 65830 Kriftel

Tel. 06192 2966268

E-Mail: petraott1@t-online.de

Homepage: www.ottosbilderflut.blogspot.de/

geboren 10.03.1963 in Frankfurt am Main. Schulzeit in Frankfurt und Hofheim. Studium der Germanistik, Geschichte und der Historischen Ethnologie in Frankfurt am Main. Besuch von Vorlesungen und Seminaren in Kunstgeschichte. Arbeiten in verschiedenen Verlagen im Rhein-Main Gebiet. Zur Zeit bei der F.A.Z. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit der Fotografie, führe Besuchergruppen durch die Ausstellungen der Opel-Villen in Rüsselsheim und mache hin und wieder Führungen für das Stadt- und Industriemuseum in Rüsselsheim sowie Stadtrundfahren, ebenfalls in Rüsselsheim. Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.05.2017

Die Fotografie begleitet mich seit meiner Kindheit. Seit einigen Jahren fotografiere ich sehr intensiv. Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen in Rüsselsheim zusammen mit dem “Malkasten Rüsselsheim” und mit Workshops des dortigen Stadt- und Industriemuseums.Mitgestaltung bei zwei Kalendern, die vom Stadtarchiv in Rüsselsheim verlegt wurden. Neben der Fotografie sind in den letzten Jahren noch verschiedene Collagen und einzelne Schnitzarbeiten mit Taguanüssen entstanden

Adressse: Rhönstraße 2, 65719 Hofheim

Tel. 06192 95 97 372

E-Mail: christapier@gmx.de

In Eschwege (Werra) geboren. Seit 1979 Beschäftigung mit der Malerei.

Ausbildung: Kunstmaler Krupp, Frau Wille-Schäfer, Hofheim, seit 1996 bis heute Seminare, Meisterkurse Art College Khan-Leonhard, Schluchsee Techniken: Acryl, Öl-Acryl, Collagen aus verschiedenen Materialien mit Acryl-, Gouache-, Lack- und Ölfarbe

Ausstellungen:

seit 1981 in Hofheim-Diedenbergen, Hofheim, Eschborn, Recklinghausen, Mainz-Kastel

Adresse: Königsberger Straße 4, 61440 Oberursel

Tel. 06171 79210

E-Mail: diepla@gmx.net

Architekt und Fotograf

Seit August 2011 im Wallauer Fachwerk

Ausstellungen:

in Wiesbaden-Naurod im Wilhelm-Kempf-Haus

Adresse: Kölner Str. 1, 65205 Wiesbaden-Delkenheim 

E-Mail: klaus.platzek@yahoo.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit Mai 2017

Adresse: Friedensstr. 18, 65719 Hofheim

Tel. 06192 8105

1956 In Frankfurt am Main als Sonja Angelika Cezanne geboren. Von da an lebe ich in Marxheim und Hofheim.

1983 Besuch meines ersten Zeichenkursus

1986 Mit Aquarellkursen begonnen.

1988 Eigentlicher Beginn mit der Malerei bei Claudia Witt, in der Schule des Sehens, in Hofheim und Niederreifenberg.

988-1996 Schülerin bei Claudia Witt

1989-2000 Unzählige Studienaufenthalte in der Europäischen Akademie für bildende Kunst in Trier.

1995-1996 2 Semester Wiesbadener Freie Kunstschule.

1997-2000 Städel Abendschule in Frankfurt.

1998-2004 Seminare bei Ingrid Jureit.

2000-2003 Unterricht bei Oskcar Koller in Nürnberg, Stein und Bad Reichenhall.

2000-2004

Seminarteilnahmen in der Akademie Bad Reichenhall. Folgende Fächer wurden von mir belegt: Aquarell, zeichnen, Aktzeichnen und malen, Perspektivisches Zeichnen, Mischtechnik, tempera und Ölmalerei, Spurensuche, Collagen, Radierung, Acrylmalerei

Ausstellungen:

Gruppenausstellungen Hofheim (Rathaus), Frankfurt (Römer), Stadtmuseum Hofheim, Kirchentag Hofheim, 30eme Salon International 2002 in Revin (Frankreich) Einzelausstellungen in Hofheim, Königstein, Frankfurt-Höchst Stadthalle Hattersheim.

Adresse: Wilhelm-Reuter-Str. 16, 65817 Eppstein

Tel. 06198 9412

Fax: 06198 349 292

E-Mail: RitaQuack@t-online.de

Geboren in Niedersachsen lebt und arbeitet in Eppstein, verheiratet, eine Tochter, Studium der Amerikanistik, Anglistik, Germanistik in Göttingen, Santa Barbara (Calif., USA), Racine (Wisconsin, USA) und Mainz amerik. B.A. und deutscher M.A.

Ausbildung im Bereich Bildende Kunst: in USA, verschiedene Kurse in Trier (Sommerakademie), Hofheim, Schlangenbad. 1987-1991 Gaststudium Uni Mainz (Zeichnen, Malerei, Grafik, Schrift)

Ich sehe keine sich gegenseitig ausschließende Polarisierung im figürlich-gegenständlichen und im abstrakten Arbeiten. Für mich bedeutet künstlerische Arbeit die aktive Auseinandersetzung mit der „Wirklichkeit“, den gestalterischen Mitteln, alten und neuen Materialien: ich sehe, höre, rieche, schmecke, fühle … und reagiere ich denke auch ich spiele, finde und entdecke Die Offenheit für unterschiedliche gestalterische Mittel hilft mir, das jeweilige Thema unter mehreren Aspekten zu beleuchten. Wechsel der Techniken heißt für mich auch: den Widerstand suchen, wach bleiben, der allzu “glatten” Bewältigung durch einen gut trainierten Weg entgehen.

Seit 1990 Ausstellungen

1995 Einrichtung eines eigenen Ateliers

im Laufe der Jahre: ehrenamtliche Arbeit im Kulturkreis Eppstein Kursleiter im Main-Taunus- und Hochtaunus-Kreis : Sprache, Zeichnen, Malerei, Literatur im Gespräch

Preisträger im Eppsteiner Künstlerwettbewerb 1992 für Malerei, 2000 und 2004 für Fotografie

2005 Eppsteiner Burg für die Stadt Eppstein: Konzept und Gestaltung der Adventsfenster Einzelausstellungen

1990 Eppstein, „Aller Anfang ist“

1992 Eppstein, “Begegnung mit Japan“

1993 Eltville, „Gesichtetes“

1995 Hofheim, „Schwerpunkt Zeichnung“

1998 Oberursel, „Nur Farbe ?“

2000 Frankfurt, Mainz, „Reading Beckett“

2000 Eltville, „LOSEBLÄTTERLESE“

2002 Hattersheim/Kunst in der Praxis, Fotografien

2002 Niedernhausen, Malerei, Zeichnungen, Stühle

2003 Hofheim und Eppstein, „Muster ohne Wert“

2006 Offenes Atelier, Jubiläums-Retro

2007 Niedernhausen, „ZEICHEN Setzung“

2008 Sodener Kunstwerkstatt „eigentlich“ 

 Über meine Arbeitsweise Meine künstlerische Arbeit sehe ich nicht an bestimmte Techniken gebunden: ich zeichne, male, drucke, fotografiere, arbeite gern mit Papier, experimentiere mit neuen Materialien, und spiele gern mit Schrift und Sprache,

1936 geboren in Mecklenburg, aufgewachsen in der Nähe von Berlin, Abitur, Fachhochschule mit Abschluss als Textilingenieurin, einige Jahre Beruf, dann Familie. Verstorben am 10.05.2011

1960 Wechsel von Ost nach West. Seit 1970 in Hofheim wohnhaft (mit 7-jähriger Unterbrechung durch Auslandsaufenthalt) 1975, 1976 und 1977 zweiwöchige Malkurse in Niederösterreich 1989 bis 1992 Aquarellkurse bei Camilla Bischoff 1993 bis Anfang 1999 regelmäßig Malkurse bei Claudia Witt, anfänglich in Tempera gearbeitet, ab 1997 in Acryl. Dreimal mit der Malgruppe Claudia Witt in Cortona, Toskana. Seit Ende 1999 Acryl-Kurse bei Ingrid Jureit Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2004

Ausstellungen:

Gemeinschaftsausstellungen: 1992 AOK Hofheim 1999 Kronberg 2000 Hofheim, Rathausfoyer 2001, 2002, 2003 “Palette 24”, Königstein 2004 Chinon, Frankreich 2004 Wiesbaden-Naurod, Wilhelm-Kempf-Haus Einzelausstellungen: 2003 und 2006 Hofheim, Rathausfoyer

Adresse: Diedenberger Str. 2, 65719 Hofheim

Tel. 06122 941 142

Fotograf, Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Adresse: In den Unterwiesen 3 65830 Kriftel

Tel. 06192 43899

Hanna Reissner erwarb sich ihre profunden handwerklichen Fähigkeiten und technischen Kenntnisse auf dem Gebiet der kunstgewerblichen Keramik autodidaktisch und durch Kurse und Seminare und Exkursionen im In-und Ausland. Nach ersten Keramikarbeiten machte sie eine Abstecher in die Malerei mit diversen Kursen bei Hermann Haindl in Hofheim, entscheidet sich aber dann ganz für die Arbeit mit Erde und Feuer. Die von den keramischen Arbeiten der Naturvölker ausgehende Faszination beeinflußt ihr Wirken der letzten Jahre. Die Arbeiten sind in erweiterter Aufbautechnik und den unterschiedlichsten Brenntechniken erstellt. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1992

Ausstellungen:

in Deutschland und Frankreich

E-Mail: cornelia.ringenberg@web.de

Studium der Kunstwissenschaften an der FH Darmstadt 1991 – 1995 Fortbildung Malschule Anne Held, Wetzlar seit 2002 regelmäßige Teilnahme an Kursen der Europäischen Kunstakademie, Trier. (Dozenten: Wolfgang Sykownik, Christine Henn, Markus Tepe, Prof.Jochen Stenschke Trier.

Seit 2007 Mitglied im Wallauer Fachwerk

Regelmäßige Teilnahme an Gemeinschaftsausstellungen

Adressse: Alte Bleiche 4, 65719 Hofheim

Tel. 0163 827 1071

E-Mail: rohkla@web.de

Jahrgang 1941, Autodidakt. Fotografiert und malt mit Acryl. Themen: Menschenbilder, Alltagsszenen, Besonderheiten am Wegesrand. Meine digital aufgenommenen Fotografien bleiben in der Regel unverändert – so wie ich sie gesehen habe und sie dem Moment der Aufnahme entsprechen.

Ausstellungen:

Salon Blanc Aert Association, Tokio; Centre Culturel, Lyon-Villerbanne; Paulskirche, Frankfurt; Rathaus, Hofheim; Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden; Jagdhaus, Hofheim-Langenhain; Künstlerdorf, Kleinsassen; Seniorenheime, Frankfurt

Adresse: Kurhausstraße 69, 65719 Hofheim

Tel. 06192 5641

Maler, Grafiker und Fotograf 1945 in Frankfurt/Höchst geboren. Ich entstamme einer alten Künstlerfamilie, deren über Generationen gewahrte Tradition im Umgang mit der Kunst in meinen Arbeiten fortgeführt wird. Mittlerweile hat meine Malerei durch eine Vielzahl von Ausstellungen in Deutschland und Italien auch überregio­nal große Bedeutung und eine interessierte Sammler­klientel gefunden. Neben meinen bekannten Arbeiten aus der Welt des Balletts, meinen Portrait-Zyklen von außergewöhnlichen Charakteren, meinen Aquarellstudien der Fauna und Flora und den maritimen Motiven der mediterranen Wander­jahre wende ich mich zunehmend der abstrakten Malerei zu. Dabei sind oft extraterrestrische Welten und Lebensformen Gegenstand meiner Visionen. Die neuesten hier gezeigten Arbeiten bedienen sich der fast vergessenen Technik der Hinterglasmalerei, die ich in immer neuen Verfahren revolutioniert und in fotografi­scher Reproduktionstechnik im hochmodernen Acryl-Dibond-Design präsentiere. Diese können als handsignierte Kleinauflage von je 35 Exemplaren erworben werden und sind damit für den engagierten Sammler von Interesse.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.03.2011

Adresse: Blumeder Str. 21, 65549 Limburg

Stadtrat a.D. Eröffnung vieler Ausstellungen als Stadtrat. Ehrenmitglied des Wallauer Fachwerks seit 2001

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1998

Verstorben am 01.12.2013

Ausstellungen in Hofheim.

Adresse: Sudetenstraße 41 b, 65239 Hochheim am Main

Tel. 06146 4596 

E-Mail: gigi.schaefer@t-online.de

Geboren 1948 in Bensheim/Bergstraße, Studium der Germanistik, Romanistik und kath. Theologie für das Lehrfach. Von 1972 bis 1995 als Lehrerin tätig. Seit 1996 Porträtzeichnen bei Ursula Wackwitz-Kaden (Kohle, Pastellkreide), Aquarellmalerei bei Isanna von Perbandt, Grundlagen des Zeichnens bei Doris Farklas, Akt, Landschaftsmalerei, perspektivisches Zeichnen und Malen bei Heike Negenborn, Acrylmalerei bei Ernestine Repsch (Rheingauer Sommerakademie). 2004 Teilnahme am Wiesbadener Kunstsommer (Eva Ohlow), 2004 bis 2007 Teilnahme an der Akademie für Bildende Kunst Vulkaneifel (Christine Prause, Veronika Schwegler), seit 2007 regelmäßige Teilnahme an Kursen der Europäischen Kunstakademie Trier (EKA) unter der Leitung von Claude Mancini, Andrea Stahl und Markus Tepe, Mehre Aufenthalte zu Landschaftsstudien im Tessin und in Südfrankreich Schwerpunkt der Arbeit zurzeit abstrakte Malerei

Ausstellungen:

VHS Wiesbaden (Porträt, Aquarell, Aktmalerei) St. Jean de Fos / Languedoc Rathaus Bretzenheim Galerie 40 Rother / Wiesbaden Château de Fargues / Le Pontet (Vaucluse) Atelier Demonchy / Auxon-Dessus (Doubs) Einzelausstellungen: Praxis für Physiotherapie Brundiers, Hochheim Rathaus Hochheim am Main Bundesnetzagentur Mainz Hotel Residenz “Am Kurpark” Schlangenbad Arbeits- und Sozialgericht Fulda Sozialgericht Gießen Hessisches Landesarbeitsgericht Frankfurt am Main Taunus-Sparkasse Hochheim am Main

Adresse: Pauckerstr. 14, 90530 Wendelstein

Tel. 09129 6597

E-Mail: ina-kunst40@gmx.de

geboren in Berlin erster Kontakt zur Malerei durch den Großvater Schule und Berufsausbildung in Frankfurt/Main beruflich nach Brasilien Beginn des Studiums „Kreatives Arbeiten“ u. a. Kurse für Kinder an deutscher Schule (Colégio Humboldt) Künstlerische Ausbildung in Sao Paulo Seminare und private Malschule Rückkehr nach Deutschland, wohnhaft in Wendelstein
 
Ausstellungen:
Erste Ausstellung mit Kunsthandwerk und bildender Kunst neuer Einstieg in die bildende Kunst mit Schwerpunkt Ölmalerei Beginn Ausstellungen regional und bundesweit Gaststudium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg Dozentin an Vhs Schwabach, Allersberg und Wendelstein monatliche Wochenendseminare für Acryl- und Ölmalerei im Atelier „offenes Atelier“ im Landkreis Roth Mitglied im Kunstverein Spectrum e. V. Roth, Kunstverein Stade e. V. Förderverein Kunstmuseum Hersbruck e. V. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2011 BBK Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Ausstellungen und Presse siehe www.ina-schilling.de
 

Adresse: Bleicherstraße 46, 19053 Schwerin

Tel. 0385 581 2626

E-Mail: margret.schmal@web.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit dem 17.05.14

Adresse: Am Welschbach 3, 65329 Hohenstein

Atelier: Wellritzstr. 37, 65183 Wiesbaden

Tel. 06128 1774

E-Mail: mail@ulrike-schmidt.net

1947 geboren in Essen Künstlerische Ausbildung 1990 – 1997 Zeichnen, Aquarell,- und Acrylmalerei sowie Mischtechniken bei Isanna von Perbandt, Wiesbaden 1998 Mischtechniken und Maltechniken bei Doris Happel, Wiesbaden 1998 – 2000 Aktzeichnen und Aktmalen Abendschule am Städelschen Kunstinstitut, Frankfurt am Main 1998 Malerei bei Christa Moering, Wiesbaden 1999 – 2001 Malen und Kunstgeschichte Kunstwerkstatt der VHS, Mainz 2001 – 2008 Ausbildung zur Bildenden Künstlerin Akademie Faber-Castell, Nürnberg 2006 – 2008 Malerei und Korrektur bei Mathias Gessinger, Wiesbaden

Künstlerische Position: Im Experimentieren mit Farbe, Formen und Linien schaffe ich die Fundamente für die Abstraktion von Menschen und Landschaften. Meine Malweise ist flächig, gestisch, schwungvoll. Ich wünsche mir, dass sich andere von meinen Bildern berühren lassen.

Ausstellungen:

2002 Kulturverein Hohenstein 2004 Kulturverein Erftstadt 2005 Kulturverein Erftstadt 2006 Kulturverein Aarbergen 2007 Kulturverein Aarbergen 2008 Kunst im Schaufenster, Stadt Taunusstein 2008 Kunstrausch, Einricher Kunstfreunde 2008 Licht & Dunkelheit; Kunsthaus 43, Wiesbaden 2010 Kunst im Schaufenster, Stadt Taunusstein

Adresse: Löwenplatz 5, 64673 Zwingenberg

Tel. 06251 9895842

E-Mail: j.schoehl@atelier-am-loewenplatz.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2018

Adresse: Dachsstr. 17, 65207 Wiesbaden-Breckenheim

Tel. 06122 13484

E-Mail: anja@niceweather.de

1942 geb. in Wiesbaden, 1963 Studium am Päd. Institut Wiesbaden, 1966 – 2000 Lehrerin an der Heiligenstockschule in Hofheim mit Lieblingsfach Kunsterziehung; Teilnahme an Lehrgängen folgender Künstler in Wiesbaden: Wolfram Diehl, Benno Seifert, Doris Farklas, Thorsten Sauer, Isolde Folger (Hofheim); Trier: (Europäische Kunstakademie- Freie Malerei ) Mario Radina, Rolf Viva. Seit über 20 Jahren Mitglied der Breckenheimer Künstlergruppe

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Ausstellungen:

Wiesbaden, Trier, Johannisberg/Rheingau, Hofheim.

Adresse: Mainz

Tel 06131 220 590

E-Mail: ulrike.schwarz@t-online.de

Homepage: www.malwelten.nalenz-schwarz.de

Der Weg ist das Ziel. Wichtig ist mir bei allem Tun der kreative Prozess, das Suchen, Finden und Werden. Motive: See(len)-Landschaften, Maritimes und Mediterranes, Portraits, Mystisch/Spirituelles, Engel- und Energiebilder 1956 geb. im Sternzeichen Löwe 1975/76 Studium Grafik-Design in Mannheim bzw. 1976-1981 Visuelle Kommunikation in Mainz 2000 Wiederaufnahme der Malerei 2000-2003 Wasser und Landschaften Ab 2003 Auseinandersetzung mit mystisch / spirituellen Themen 2003-2004 Kurs bei Atelier Karol Rousin, Mainz 2005 Kurs im Studienhaus Rüspe bei Peter-Andreas Mothes 05 /2007 Mitglied im Wallauer Fachwerk Schon von früher Kindheit an habe ich entworfen, gezeichnet, gemalt und geschrieben. Mein beruflicher Weg führte mich jedoch in den Folgejahren nach dem Studium vom Kreativen weg in ganze andere Berufszweige mit kaufmännischen und technischen Schwerpunkten und schließlich in die EDV-Branche, wo ich bis zu meinem Berufsende viele Jahre als technische Redakteurin tätig war. Erst seit dem Jahr 2000 widme ich mich wieder verstärkt der Malerei, insbesondere der Ölmalerei. Seitdem – immer wieder unterbrochen von längeren kreativen Pausen – überwiegend autodidaktische Erarbeitung von Themen und Techniken im „stillen Kämmerlein“. Beitritt zum Wallauer Fachwerk 2007

Ausstellungen:

mit dem Fachwerk im In- und Ausland. 06 / 2007 „Offene Höfe und Kunst“ in Wallau 08 / 2007 Tokio Metropolitan Museum Exposition Franco-Japonaise de Beaux-Arts Contemporains 2007 Zeitgenössische Kunst aus Japan, Frankreich, Deutschland 03 / 2008 Tokio  Omori – Bell Port Gruppenausstellung Salon Du Blanc 07 / 2008 Chinon 31. Salon d`Arts Plastiques Ecole du Chinonaise 09 / 2008 Hofheim Rathaus Jahresausstellung Wallauer Fachwerk „Farbraum 08“ 05 / 2009 Hofheim Rathaus Jahresausstellung Wallauer Fachwerk „Wasser“ 07 / 2009 Chinon 32. Salon d`Arts Plastiques Ecole du Chinonaise 10 / 2010 Hofheim Rathaus Jahresausstellung Wallauer Fachwerk „Farbraum 2010“ 

Adresse: Schulstraße 53,  Hofheim-Marxheim

Tel. 06192 935 437

E-Mail: schymonski@online.de

Leiter der Kinder Töpferkurse seit Februar 2014

Adresse: Eppsteiner Straße 19, 65719 Hofheim-Langenhain

Tel. 06192 28857

E-Mail: andrea.seidel@baudekoration-seidel.de

geboren 1961 und aufgewachsen im nordhessischen Wehretal, kfm. Ausbildung (Industrie u. Bank). 1988 Umzug nach Frankfurt, verheiratet, ein Kind, seit 1999 tätig als Buchhalterin in einem Malerbetrieb

Malerei: 1988 Anfänge in Aquarell, dann – zunächst autodidaktisch – in Acryl 2001 Workshop ‘Himmel und Meer’ Atelier Benad, München 2004-2009 mehrere Kurse bei Doris Happel, Hochheim/Hofheim 2009 Atelier Hense, Hofheim-Lgh. seit 2009 Kalligraphie bei Ingrid Gollong, Hochheim seit Mitte 2010 im Atelier Damir Horvat

Ausstellungen:

Malschule Damir Horvat, Kalligraphie, Rathaus Hochheim

Adresse: Am Hochfeld 43, 65205 Wiesbaden

Tel. 0611 5630038

E-Mail: gisela.sievers-doerner@gmx.de

1938 in Magdeburg geboren, seit 1961 in Wiesbaden. Atelier Edith Beye, Magdeburg. Erste Malerfahrungen Vera Greff, Villa Schnitzler, Wiesbaden, Porträtmalerei H. Rotfuchs, Werkkunstschule Wiesbaden; Akt- und Gewandzeichnung Freie Kunstschule, Wiesbaden Malerei, Komposition, Farblehre und Kunstgeschichte Werkstatt Hille Koch, Frankfurt/M. Aquarell Atelier A. Niedecken, Gau-Algesheim Freies Malerei Matthias Gessinger Malerei und Kunstgeschichte Kunstschule A. Khan-Leonhardt, Schluchsee Acryl-/Öltechnik. 

Studienreisen: Ligurien, Italien, Dozent A. Niedecken Tavernelle, Italien, Matthias Gessinger Freie Malerei in Aquarell, Eitempera, Vergoldung

Auszeichnungen: Förderpreis des Kulturamtes Hofheim/Ts. II. Internationaler Preis in Chinon “Paris bei Nacht” Naturalismus, Abstraktion,Gegenständlichkeit und Verfremdung verschiedenen Materialien – Aquarell, Acryl, Kreiden -, die Malerei mir ein Bedürfnis. Lineamente vom Statischen zum Organischen sind begleitende Chiffren. Dem Betrachter eine vielseitige Auslegung und eine Auswahl von Bekannten sowie sich daraus ergebenden Abstraktionen zu zeigen, versuche ich in meinen Bildern darzustellen.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1985.

Ausstellungen:

Salon du Blanc Assocation, Tokio; Larmor Plage, Frankreich (Bretagne); Chinon, Frankreich; Staatliche Weingüter Neroberg, Wiesbaden; Galerie Schlosser, Wiesbaden; Mankers Scheune, Hofheim-Wallau; Kathi Wittigs Scheune, Wiesbaden-Breckenheim; Rathaus Hofheim; Rathaus, Hofheim-Wallau; Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod; Galerie Wied, Hohenstein-Hennethal; Kulturhaus, Schwerin; Finther Scheier, Mainz-Finthen; Ev. Kirche, Hochheim; Pavillon, Schwalbach/Ts.; Klinik am Bingert, Wiesbaden; Horst-Schmidt-Kliniken, Wiesbaden; Kulturscheune, Geisenheim.

Adresse: Waldallee 2, 65817 Eppstein

Tel. 06198 2577

Fax: 06198 2577

E-Mail: Peter.Sohnke@gmx.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.01.2007

Ich wurde 1938 in Hamburg geboren. Meine künstlerische Ausbildung mit dem Abschluss Dipl. Grafikerin absolvierte ich an der Meisterschule für Mode in Hamburg. Danach, jedoch vor der Familiengründung, habe ich für Industrie,Verlage, Film und Fernsehen als Grafikerin gearbeitet.Seit 1969 lebe und wohne ich im hiesigen Raum. Heute bezieht sich meine künstlerische Tätigkeit auf meine persönliche Erfüllung und darauf, dass es mir ausgesprochen viel Freude bereitet. In meiner künstlerischen Arbeit setze ich mich in erster Linie mit dem Menschen auseinander, wobei mich die Bewegung besonders reizt. Ich versuche sie nachzuempfinden und mit Leichtigkeit wiederzugeben. Ich wünschte mir, dass viele Menschen zu diesem interessanten Hobby finden würden. Man wird sensibler für seine Umwelt und sieht die Schönheit der Natur, des Menschen und die Welt mit anderen Augen. Oft entstehen meine künstlerischen Arbeiten als Produkt des intensiven Sehens und Empfindens.

Tel. 0177 322 63 68

E-Mail: cpspross@unitybox.de

Homepage: www.Pit-Spross.jimdo.com

Musiker

Farbraum 1 und Farbraum 2 im Jahr 2013

Adresse: Alt Rödelheim 24, 60489 Frankfurt

Tel. 069 7893919

E-Mail: zyganka@yahoo.com

Übersetzerin für Russisch, Englisch und Französisch.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2001

Viele Übersetzungen für unsere Korrespondenz mit Frankreich und Japan

Adresse: Niederwaldstr. 18 65187 Wiesbaden

Tel. 0611 841487

E-Mail: christine.steyer@freenet.de

Homepage: www.steyer-cyanotypie.de

Geboren in Frankfurt am Main. Aufgewachsen in Kelkheim/Taunus. Pädagogikstudium an der Fachhochschule Fulda. Lehramtsstudium für Kunst und Arbeitslehre an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2002 intensive Beschäftigung mit der künstlerischen Technik der Cyanotypie, einem Verfahren aus der Frühzeit der Fotografie. Einzel-und Gruppenausstellungen im In-und Ausland.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2002.

Ausstellungen:

(Auswahl) 2017 Neustadt a.Rbge., “Untitled” 2017 Visselhövede, Kunst im Wasserturm, “Blau!” 2016 Schwerin, Galerie im Dom, “Begegnung” 2016 Kelkheim, Kommunale Galerie, “Faszination in Blau” 2015 Worpswede, Kunstkontor, “Kleinformate” 2014 Tokio/Japan, Metropolitan Art Museum, Salon du Blanc Art Association, “Exposition Franco-Japonais De Beaux Arts Contemporains” 2013 Odessa/Ukraine, Städtische Kunstgalerie, “Begegnung” 2012 Hofheim, Wallauer Fachwerk, Int. Fotoausstellung, “Erde” 2012 Hattersheim, Galerie der HaWoBau, “Begegnung” 2011 Schwalbach, Arboretum, “natürlich…” 2011 Hofheim, Rathaus, “Stillleben” 2010 Hofheim, Wallauer Fachwerk, “Farbraum 10” 2010 Tokio/Japan, Salon du Blanc Art Association, “Exposition Franco-Japonais De Beaux Arts Contemporains” 2009 Chinon/Frankreich, Ecole du Chiononais, “32. Salon d’Arts Plastiques” 2009 Unna, Kunstverein, “Interieur” 2008 Kelkheim, Künstlerkreis Kelkheim, “Vom Traum zur Realität” 2007 Lötzbeuren, Gefäß/e, “Briefe an ein unbewohntes Haus” 2006 Kelkheim, Künstlerkreis Kelkheim, “Die blaue Blume der Kunst” 2006 Tokio/Japan, Salon du Blanc Art Association, “Exposition d’Artistes Contemporains Franco-Japonais” 2005 Soultzmatt/Frankreich, Vallis Praenobilis, “Huitièmes Recontres Estivales” 2005 Wiesbaden, Wilhelm-Kempf-Haus, “abstract-extract” 2003 Kriftel, Wallauer Fachwerk, “Künstler des WF stellen sich vor” 2002 Bad Salzuflen, Das Fachwerk, “Bilder-Skulpturen” 2001 Wallauer Fachwerk, “Sonne, Wind und mehr”.

Adresse: Nackstr. 3, 55118 Mainz

Tel. 06131 670341

E-Mail: kater.karlo@online.de

Durch einen Arbeitskollegen kam ich zum Fotografieren. Dieses Hobby betreibe ich seit 42 Jahren. Angefangen habe ich mit einer Exata ; später hatte ich eine Praktika Spiegelreflexkamera. Seit 8 Jahre arbeite ich mit der Minolta 3 XY Dynax. Im Mai habe ich die Canon 30 D mit Zubehör zugelegt. Da ich naturverbunden bin, entstehen viele Bilder logischer Weise in der Natur. Des Weiteren bin ich häufig bei Hochzeiten.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2005

Ausstellungen:

Hofheim

Adresse: Kyudai Shukusha 5-53 5-7 Odo, Nishi-ku Fukuoka-shi 819-0001, Japan

E-Mail: martoo1973@yahoo.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1992. Seit 2005 lebe ich mit meiner Familie in Japan. Die wunderbare Natur und das Leben hier inspirieren mich sehr und ich male täglich

Ausstellungen:

in Hofheim, Wiesbaden (Wilhelm-Kempf Haus), Hakodate Winter-art, Hakodate Science-Festival, Tokyo Metropolitan Museum of art, “20 Nations, 20 Artists, 20 Works” in den USA, Georgia in der “809 Gallery of art”

Tel. 0177 343 5719

E-Mail: c_thiede@mtkom.de

Geboren in Heidelberg

1983 Abitur

1983-1984 Studium an der Universität Dijon Frankreich mit dem Abschluß: Diplome D`Etudes Francaises

1983-1984 Praktikum in einem Fotolabor

1985-1988 Ausbildung zur Fotografin

1988-2004 angestellte Tätigkeit als Fotografin

Seit 2005 Selbständigkeit als Fotografin mit den Schwerpunkten Werbung und künstlerische Fotografie

Von der Werbefotografie kommend habe ich mich in den letzten Jahren immer mehr der experimentellen, künstlerischen Fotografie verschrieben. Meine ganz besondere Liebe gehört dem Thema „Wasser“

Ausstellungen:

Gruppenausstellungen mit dem AWI und an der Sommerakademie in Dresden Mehrere Workshops, z.B. an der Sommerakademie in VenedigG

Adresse:Am Lorsbacher Kopf 3, 65719 Hofheim

E-Mail: c_thiede@t-online.de

Adresse: Bodelschwinghstraße 49, 65191 Wiesbaden

Tel. 0611 502 881

E-Mail: weimer-uerz@freenet.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 31.05.2015

Adresse: 13,rue du Kaelbling-Lutterbach F-68140 Munster, France

Tel. 0033 389 776 792

E-Mail: mayumi.unuma-linck@orange.fr

Homepage: www.unumalinck.com

Adresse: Schwalbenrain 38, 77652 Offenburg

E-Mail: christian@venot.de

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 23.10.2016

Adresse: Robert-Koch-Str. 120a, 65779 Ruppertshain

Tel. 06174 619 760

E-Mail: info@vojnov.de

Homepage: www.vojnov.com

Geboren 1946 in Ressen, Bulgarien

1967 bis 1972 Studium an der Akademie der schönen Künste in Sofia

1972 bis 1981 Freier Künstler in den Bereichen Malerei und Grafik

1981-1985 Dozent für Malerei an der Akademie der schönen Künste in Sofia

Seit 1986 in Frankfurt a.M.

Ausstellungen:

1979 Galerie der schönen Künste, Sofia 1980 Galerie Mokum, Amsterdam 1981 Galerie der schönen Künste, Sofia 1982 Internationale Bienale der Kunst in Bilbao 1983 Centre des Arts, Warschau 1984 Haus der Kunst in Wien 1985 National Theater, Darmstadt, 1985 Kasino Baden-Baden 1985 Haus der Kunst in Wien 1986 Galerie Dahn, Düsseldorf 1986 Salon d Autonomne, Paris 1989 Galerie Dorit Adler, Düsseldorf 1991 Galerie Edition 88, Luxemburg 1991 Satya Galerie Sybille Buckwitz, Kronberg 1992 Galerie Sinntrotz, Neu Isenburg, 1992 Europ Art, Genf 1993 Galerie Realismus, Bremen 1994 Galerie Lotus, Wien 1995 Galerie Edition 88, Luxemburg 1996 Galerie NO in Köln 1997 Hotel City Hilton, Mainz 1998 Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Wiesbaden 1999 Galerie Edition 88, Luxemburg 2000 Galerie Minkner, Palma 2001 Kunstmuseum, Holfeld 2002 Galerie Edition 88, Luxemburg 2003 Galerie Vojnov, Berlin 2004 Galerie Colombi, Freiburg 2005 Galerie Vojnov, Berlin 2005 Galerie Woellner Paguet, Frankfurt 2006 Galerie Bremer, Berlin 2007 Galerie Minkner, Palma, Mallorca 2008 Galerie Georgia, Berlin

Adresse: Brunnenstraße 6, 56729 Welschenbach

Tel. 02656 95203

E-Mail: v@llmer.de

* 04.02.1958 (röm.-kath.) in Arnsberg / Westfalen Diplom-Designer (Dipl. Des.), Fachhochschule Niederrhein Zeichnerische Gestaltung, Aktzeichnen: Prof. Waltraut Zeiser Illustration, Freie Malerei: Prof. Manfred Vogel Artdirektion in namhaften, internationalen Werbeagenturen Seit 2010: Hauptsächlich künstlerische Tätigkeit (Freie Malerei und Zeichnung) Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 07.04.2014

Adresse: Eppsteiner Str. 27, 65719 Hofheim-Langenhain

Tel. 06192 287628

E-Mail: heinz.wallisch@web.de

www.wallisch-radierungen.de

– geboren 1942 in Teplitz Schönau – Kindheit und Jugend In Augsburg – lebt seit 1958 im Rhein Main Gebiet – 1963 – 1966 Lehrerstudium, hauptberuflich als Lehrer an einer Grund- und Hauptschule in Frankfurt/Main tätig – 1979 und 1980 Studienaufenthalte bei Brigitte Georgé und Edmond Dembinski in Eychenat/Pyrenäen – seit 1980 Radiertechnik bei Walter Hanusch in Frankfurt/M. – 1984 Kunstförderpreis der Stadt Bad Soden/Taunus – 1990 Medaglia d´Oro del Commune di Mapello (Italien) – seit 1995 Mitglied Im BBK Frankfurt/M. – seit mehreren Jahren Radierkursleiter im Wallauer Fachwerk – 2006 Kunstpreis Grafik der Stadt Kirn – 2009 Prix du Sénat de la ville de Chinon

Ausstellungen:

(Auswahl): Airaines (F), Augsburg, Chinon (F), Darmstadt, Dörnigheim, Draguignan(F), Eltville, Frankfurt/M., F-Höchst, Geisenheim, Guangzhou(China), Hemsbach, Herborn, Hofheim/Ts, Johannisberg, Jugenheim, Kaoshiung (Taiwan), Karlsruhe, Kriftel, Kronberg/Ts., Langen, Mannheim, Neusäß, Ober-Ramstadt, Pforzheim, Rödermark, Rüsselsheim, Scheeßel, Seligenstadt, Bad Soden/Ts., Bad Soden Salmünster, Seligenstadt, Sommerhausen, Soultzmatt(F),Stuttgart, Wallau, Wiesbaden-Naurod.

Adresse: Rathausstraße 4, 65719 Hofheim-Wallau

Tel. 06122 15774

E-Mail: dieter.wassmuth@t-online.de

Fotografie

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.05.2016

Adresse: Floßwaldstr. 14 65719 Hofheim

Te. 06192 6769

E-Mai: heidi.werkmann@t-online.de

Homepage: www.fischogel.de

Bis 1990 als Kommunikationsbetriebswirtin in der Werbung tätig

künstlerische Weiterbildung in Workshops und an der Städelschule Frankfurt

seit 1997 freischaffend als Künstlerin, Projektleiterin, Fotografin und Journalistin 

Durchführung zahlreicher Kunstprojekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (Kunst aus Müll, Kunst im Wald, Kunstprojektwochen etc) mit verschiedenen Institutionen (Schulen, Forstamt, Volksbildungsverein) seit 2002

Kunstprojekte mit dem Heilpädagogischen Institut Vincenzhaus (Gestaltung eines Skulpturenparks)

seit 2004 Kurse Musik-Bewegung-Kunst, Musikschule Hofheim und Gestaltung des Bühnenbildes der Musiktheateraufführung (2005 Zauberflöte im Staatstheater/Wiesbaden, Chinon/Frankreich und Stadthalle/Hofheim, 2006 Momo in der Stadthalle/Hofheim, 2007 Emil und die Detektive, 2008 Lichtreise zur Erde, 2009 Peter Pan, 2010 Ronja Räubertochter, 2011 Rats,die verschwundene Kinder von Hameln, 2012 Das Dschungelbuch, 2004 Gestaltung des Weinetiketts der Stadt Hofheim; 2005 1. Preis Plakatwettbewerb Kultur-Open-Air Langenhain; 2009 Kinderstadtplan der Stadt Hofheim

Ausstellungen:

im In-und Ausland

Adresse: Rheingaustraße 77, 65719 Hofheim

Tel. 06192 951877

E-Mail: heike.hopp@lycos.de

Ausbildung zur Herstellung von Keramik: 1987-1992 Kurse im Rhein-Main-Gebiet,  1997-1999 Kurse am “Middelburgs Instituut voor Kunstzinnige Vorming”, Middelburg, Niederlande,  2000-2003 Kurse an der VHS Frechen, NRW, 2003/2004 Kurse an der Privaten Kunstschule Heinsberg,Prof. D. Crumbiegel, 2007 Keramikseminar Bosener Mühle,Zsuzsanna Füzesi-Heierli, Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2006

Ausstellungen:

 Main-Taunus-Kreis

Adresse: Uhlandstraße 3, 65830 Kriftel

Tel. 06192 911 420

E-Mail: christine@van-wickeren.com

1949 geboren, wohnhaft in Kriftel, bis zur Familiengründung als Sekretärin in der IT-Branche beschäftigt, seit 18 Jahren im Kulturforum Kriftel e.V. (Organisation Kindertheater-Vorstellungen, Mitarbeiterin in der Gemeindebücherei – ehrenamtliches Engagement. Seit 25 Jahren hochwertige Seidenmalerei in verschiedensten Techniken seit 2005 Unterricht Malschule Damir Horvat Lorsbach (vorwiegend abstrakte Acryl- und Ölmalerei).

Meine Bilder, vorwiegend in Acryl oder Acryl/Öl-Mischtechnik angefertigt, zeichnen sich alle durch eine intensive Farbigkeit aus. Während die Farben der gegenständlichen Werke vorwiegend der Wirklichkeit entsprechen, spielt bei den abstrakten Bildern die Intuition bei der Entstehung eine große Rolle. Die häufig überraschende Dynamik der Farben zueinander, die sich beim Malen in der Komposition ergibt, machen die abstrakten Arbeiten zu meinen Favoriten.

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.06.2015

Ausstellungen:

Teilnahme an verschiedenen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen.

Adresse: Uhlandstraße 3, 65830 Kriftel

Tel. 06192 911 420

E-Mail: werner@van-wickeren.com

Mitglied im Wallauer Fachwerk ab 01.06.2015

Fotografie

Adresse: Rhönstraße 11a, 65719 Hofheim

Tel. 06192 36458

E-Mail: emmessingerw@yahoo.de

Ich habe seit meiner Jugend viel Freude an Zeichnung/Malerei. Aquarellkursen der VHS Limburg, sowie Acrylkurse bei Renate Reifert in Wiesbaden halfen mir meinen realistische Stil zu entwickeln. In jüngster Zeit versuche ich mit Hilfe der Pastellmalerei Beziehungen malerisch darzustellen.

3. Platz beim 1822-HobbyMalwettbewerb 2013 mit dem Pastell “Bettlektüre”

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 01.01.2014

Adresse: Buschungsstraße 56, 65205 Wiesbaden

Tel. 0611 721 140

E-Mail: edithwire@t-online.de

1950 geboren in Steinfurth in der Wetterau, Studium der Medizin, Facharztausbildung in Radiologie und Psychotherapie, eigene Praxis für Psychotherapie seit 1992, ein Sohn, verwitwet seit 1996

Aquarellmalerei seit 1985, Kurse in Acrylmalerei bei Petra Ehrnsperger, Workshop in der Alanus Kunsthochschule in Köln, Aquarellmalerei bei Astrid Schollenberger und Maria Neumann, Zeichnen wie die Profis in der Villa Schnitzler, freie Kunstschule Wiesbaden, Ölmalerei bei Borchu Bawaa

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit Februar 2011

Mitwirkung beim Erbenheimer Höfefest, Ausstellung von Acrylbildern und lebensgroßen “Nanas”

Adresse: Seentalstr. 5, 35305 Grünberg-Lardenbach

Tel. 06400 959859

E-Mail: info@buntseilalm.de

Geboren 1960 in Hofheim a.Ts., seit 17 Jahren Kursleiterin in der Erwachsenenbildung im textilen Bereich, Patchwork, Molakana, Seidenmalerei, Indianisches Weben, Leitung einer Spinn- und Webstube, Filzarbeiten mit den Schwerpunkten: Filzhüte, Nunofilzen und modische Accessoires. Seit 2004 selbstständig tätig mit eigener Filzwerkstatt. Durch den Umgang mit Wolle beim Weben und Spinnen kam ich fast zwangsläufig mit der Filzerei in Berührung. Seit 5 Jahren bin ich süchtig nach immer neuen Formen und Farben, besonders Hüte und Hutskulpturen haben es mir angetan. Dabei ist die Textilkunst nicht losgelöst vom Alltäglichen, sondern schafft eine Verbindung, zwischen altem Handwerk und Kreativität. Hierzu gehört für mich auch ein individuell gefertigetr Hut, der dem Träger oder der Trägerin ein ganz besonderes Lebensgefühl vermittelt. Modisch interessierte Damen und Herren behüte ich genau so gerne wie die Mittelalterszene mit ihren ausgefallenen Wünschen, z.B. einen mittelalterlichen Judenhut. Meine Hüte sind alle Unikate und ich freue mich sehr über Aufträge zur individuellen Fertigung eines Gedankenwärmers.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2005

Ausstellungen:

mit dem Wallauer Fachwerk in Hofheim 2006 Lich 2006.

Adresse: Seentalerstr. 5, 35305 Grünberg-Lardenbach

Tel. 06400 959859

E-Mail: info@buntseilalm.de

Homepage: www.buntseilalm.de

Geboren 1951 in Zweibrücken in der Pfalz, Studium zum Lehrer für Mathematik und Sport. Als Bildhauer autodidaktisch tätig seit 30 Jahren. Verschiedene Fortbildungen bei Bildhauern z.B. Christoph Kappesser in Darmstadt. Seit 2004 selbstständig tätig als Bildhauer. Die Darstellungen von Menschen in sportlichen Bewegungen haben mich auf Grund meiner Ausbildung zum Sportlehrer immer sehr beschäftigt, und als leidenschaftlicher Kletterer sind einige meiner Skulpturen in Bronze, Eisen und Marmor natürlich Sportler in Bewegung. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 2005

Ausstellungen:

in Deutschland.

Wohnort: 65719 Hofheim

E-Mail: kwoelfle@gmx.net

Homepage: www.kw-photogallery.de 

Ich schreibe Photographie noch mit „ph“. Schwarzweissabzüge entstehen in der Dunkelkammer, Farbbilder auf Diamaterial. Mir gefällt die Idee eines materialisierten Originals. Der Reiz der klassischen Schwarzweiss-Photographie liegt für mich vor allem in dem selbst gestalteten handwerklichen Entstehungsprozess und dem direkten künstlerischen Einfluss auf das Bild. Der Gedanke, eine Situation, eine Szenerie, welche durch Licht gebannt wurde, durch eben dieses Licht wiederzuerwecken, übt auf mich eine schwer zu beschreibende Faszination aus. Ich arbeite mit Klein- und Mittelformat, häufig mit Stativ. Langsam, zurückgeworfen auf die wesentlichen Parameter der Photographie: Zeit und Blende. So verstehe ich meine Photographien auch als einen Kontrapunkt zur zeitgenössischen Bilderflut.

Ausstellungen:

Neben mehreren Gruppenaustellungen (u.a. Berlin, St. Gallen, Wien) war ich mit einer Einzelausstellung 2008 im Hofheimer Rathaus vertreten.

Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1996

Verstorben am 21.11.2006

Ausstellungen:

in Hofheim, Wiesbaden, Mainz, Bad Salzufflen,Japan 2005.

Adresse: Schöne Aussicht 19 65527 Niedernhausen

Tel. 06127 79167

E-Mail: optik@schoene-aussicht-19.de

Homepage: www.schoene-aussicht-19.de

Selbständige Optikermeisterin in Niedernhausen. Mitglied im Wallauer Fachwerk seit 1998

Ausstellungen:

in Hofheim, Kriftel, Bad Salzuflen.